logo
 
 
 

Der Po (Hintern, Arsch)

21.04.2007 211 kommentare

Im Kindermund hei├čt er Po, Popo oder auch P├Âter. Oder man sagt: "Setz Dich auf Deine 4 Buchstaben." Das wohl h├Ąufigste deutsche Schimpfwort hei├čt "Du Arsch!" oder "Arschloch!" Ganz neutral sprechen wir vom Hintern, vom Hinterteil oder etwas medizinischer vom Ges├Ą├č (mit dem rechten und linken musculus gluteus). In Sprichw├Ârtern und Redewendungen taucht nur der Arsch auf, nie der Po oder Hintern: "Am Arsch der Welt", "etwas ist f├╝r'n Arsch", "jemandem in den Arsch kriechen", ein "Arsch mit Ohren". Auch in Goethes ber├╝hmtem Werk "G├Âtz von Berlichingen" ist nicht vom Popo die Rede: "Er aber sag's ihm: er kann mich im Arsch lecken!" (Bei Goethe hei├čt es tats├Ąchlich "im", nicht "am".)

W├Ąhrend letzterer also fast nur zu Beschimpfungen herhalten mu├č, zeigt sein Namensvetter, der Po, sehr viel h├Ąufiger erotische Neigungen. Dies zeigt schon der "Klaps auf den Po", den M├Ąnner im Wirtshaus oder auch B├╝ro austeilen: Fr├╝her ein plumper sexueller Ann├Ąherungsversuch, wird dies heute als sexuelle N├Âtigung oder Beleidigung (genauso wie das "Busengrabschen") unter Umst├Ąnden sogar strafrechtlich verfolgt.

Signale vom Po

Signale vom PoVielen Zeitschriften-Umfragen zufolge ist der Po ein ├╝beraus bedeutsamer K├Ârperteil beim ersten Blickkontakt. Es wird taxiert und begutachtet: Er sie, sie ihn, er ihn, sie sie. Biisweilen werden auch Zensuren von 1 bis 10 f├╝r das ├äu├čere vergeben wie im Film "Zehn - die Traumfrau" (mit Bo Derek). M├Ąnner schauen bei einer Frau, die ihre Aufmerksamkeit erregt, zuerst auf den Busen, dann aufs Gesicht und den Po. Frauen andererseits betrachten den Umfragen zufolge sogar zuallererst den m├Ąnnlichen Po ("knackig" mu├č er sein) dann das Gesicht und den (hoffentlich muskul├Âs-athletischen) K├Ârperbau.

Noch deutlichere Signale gehen bei unseren Artverwandten vom Po aus. Die Weibchen vieler Affenarten zeigen ihren m├Ąnnlichen Kollegen ihren knallroten Hintern, sobald der Eisprung sich n├Ąhert und sie sich paarungsbereit f├╝hlen. F├╝r M├Ąnnchen ist der leuchtend rote Hintern in dieser Zeit eine nahezu unwiderstehliche "Anmache", die sie fast immer dazu dr├Ąngt, die Affendame von hinten zu begatten. Die Pavian-Weibchen setzen noch eins drauf und entwickeln in dieser Phase gro├če r├Âtliche Schwellungen am Hinterteil, die f├╝r manche (unkundige) Zoo-Besucher wie Geschw├╝re aussehen. Aber die Pavian-Frau ist nicht krank, sondern die (sp├Ąter wieder zur├╝ckgehenden) Schwellungen demonstrieren: "Ich bin gierig auf Sex und Fortpflanzung, nimm mich!".

Der "Rubens-Arsch"

Der Rubens ArschBei manchen afrikanischen Volksst├Ąmmen wird die Sch├Ânheit einer Frau an der Gr├Â├če und F├╝lle ihres Hinterteils bemessen. Der gro├če Biologe und Begr├╝nder der Evolutions-Theorie Charles Darwin beschrieb dies im 19.Jahrhundert: "Sir Andrew Smith begegnete einmal einer Frau, die ihm als gro├če Sch├Ânheit beschrieben wurde. Zu seinem Erstaunen war ihr Hinterteil so unglaublich gro├č und dick, dass sie sich, wenn sie einmal sa├č, nicht alleine erheben konnte. Sie mu├čte zuerst zu einem schr├Ągen Abhang kriechen, um alleine aufzustehen." Richard Francis Burton, ein englischer Forschungsreisender und V├Âlkerkundler, berichtet ├╝ber die M├Ąnner des Somali-Stammes, dass sie sich ihre Ehefrauen so aussuchen, dass sich alle Kandidatinnen in einer Reihe aufstellen m├╝ssen und der Mann jene Frau ausw├Ąhlt, deren Hintern am weitesten herausragt.

Bevor man abweisend die Nase r├╝mpft, sollte man bedenken: Geschmack ist zeitabh├Ąngig und die Normen f├╝r Sch├Ânheit waren auch bei uns schon mal andere. Im Zeitalter des Barock waren ├╝ppige Proportionen beliebt und begehrt und dies galt auch f├╝r den Po.

Peter Paul Rubens etwa malte seine drei Grazien (siehe nebenstehendes Bild) mit Hinterteilen, die vor lauter ├ťppigkeit und F├╝lle bereits Falten warfen und die heute nicht mehr jedermanns Geschmack sind. Man spricht daher auch von einem "Rubens-Arsch" oder sittsamer von einem "barocken Hinterteil" einer Frau.

großen HinternEnde des 19.Jahrhunderts kam es in Mode, einen gro├čen Hintern zumindest durch raffinierte Mieder und Kleidungsst├╝cke vorzut├Ąuschen. Luxuri├Âse und ausfallende Hinterteile sollten M├Ąnnerblicke anziehen, durch sogenannte "tournures" (Ges├Ą├čpolster) oder auch "faux culs" (falscher Hintern), die aus einem anschnallbaren Drahtgestell bestanden und der Tr├Ągerin ein schwanen-├Ąhnliches Aussehen mit gewaltigem Hinterteil verliehen.

Ein Bild des impressionistischen Malers Seurat zeigt eine Dame mit einem solchen faux cul beim Sonntags-Spaziergang. Wenige Jahrzehnte sp├Ąter entledigte sich die Damenwelt des falschen Hinterteils - das Korsett kam in Mode. Br├╝ste und Bauch wurden mit Stoff und Metallstangen eingeschn├╝rt, um nun den (echten) Po vorteilhaft herauszustellen.

Bikini, Tanga, Zahnseide

Nat├╝rlich kam der Po so richtig erst durch die Bademode zur Geltung. Aber diese Freiz├╝gigkeit ist noch keine 100 Jahre alt. In Preu├čen war es noch 1940 gesetzlich vorgeschrieben, dass Frauen einen Badeanzug tragen m├╝ssen, "der Brust und Leib an der Vorderseite des Oberk├Ârpers vollst├Ąndig bedeckt, unter den Armen fest anliegt sowie mit angeschnittenen Beinen und einem Zwickel versehen ist." 1946 stellte der Franzose Jacques Heim in Cannes einen Zweiteiler mit dem Namen "Atom" vor und Mode-Konkurrent Louis Reard kurze Zeit sp├Ąter die Kreation "Bikini". Doch es dauerte noch einige Zeit, bis der Bikini sich durchsetzen konnte. In Deutschland galt er noch 1957 als unmoralisch. Die Zeitschrift "Das Moderne M├Ądchen" r├╝mpfte seinerzeit die Nase: "Es ist wohl hier nicht notwendig, ein Wort ├╝ber den sogenannten Bikini zu verlieren. Ist es doch undenkbar, dass ein M├Ądchen mit Takt und Anstand je so etwa tragen k├Ânnte."

Bikini, Tanga, ZahnseideIn den 90er Jahren wurde dann durch den Tanga noch mehr Po ├Âffentlich sichtbar. Und nat├╝rlich setzte man in Rio de Janeiro vor kurzem noch eins drauf: Der Bikini mit so wenig Stoff, dass man ihn "fio dental" (Zahnseide) nennt, l├Ą├čt vom Po der Tr├Ągerin wirklich nichts mehr unverh├╝llt. Brasilien scheint generell ein sehr po-verliebtes Land: Einen nackten Po ("bumbum" genannt) findet man auf jedem zweiten Cover von Musik-CDs, in jeder gr├Â├čeren Stadt gibt es Wahlen zum Mr. und zur Mrs. Po und und die brasilianische Ausgabe des "Playboy" vergibt jedes Jahr die "Trofeu Bumbum", die Auszeichnung f├╝r den allersch├Ânsten Hintern. Und im Karneval in Rio im Jahre 2001 waren die Samba-Sch├Ânheiten nicht nur "oben ohne", sondern zeigten auch aller Welt ihren unverh├╝llten Po.

Den Hintern versohlen - mit Lust

Schl├Ąge auf den Hintern waren noch bis vor kurzem ein g├Ąngiges Erziehungsmittel. In englischen Internaten wurden Sch├╝ler sogar durch Dutzende von Schl├Ągen mit einem d├╝nnen Peitschen-Rohrstock auf das entbl├Â├čte, nackte Hinterteil gez├╝chtigt - manche Psychologen erkannten darin verborgene homosexuelle Neigungen der College-Sch├╝ler. Im Mittelalter gab es vom 13.-15. Jahrhundert sogenannte Flagellanten-Orden, religi├Âse Sekten, deren Mitglieder einander auspeitschten, um in religi├Âse Ekstase zu geraten. Im Frankreich des 16. und 17.Jahrhunderts waren dann Schl├Ąge aufs nackte Hinterteil ein k├Ânigliches Vergn├╝gen vieler Majest├Ąten. Ein Historiker enth├╝llte folgende Geschichte der Katharina von Medici (die Gemahlin von K├Ânig Henri II): 1577 befahl sie den sch├Ânsten unter ihren Hofdamen bei einem Festbankett, das Ges├Ą├č zu entbl├Â├čen. "Dann schlug sie ihnen hart, so dass es laut klatschte, mit der flachen Hand auf den Hintern. Sie geno├č es zuzusehen, wie wie sich ihre Ges├Ą├če und K├Ârper auf seltsame Weise wanden." Der Anblick steigerte ihre sexuelle Lust so sehr, dass sie einige der M├Ądchen gleich danach an anwesende kr├Ąftige Herren weiterreichte.

Den Hintern versohlen - mit LustIm 18.Jahrhundert war das Auspeitschen, die "Flagellation", dann nicht mehr nur in K├Ânigsh├Ąusern g├Ąngig. In Kl├Âstern peitschten M├Ânche und Nonnen ihre s├╝ndigen Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen (mit gro├čer Wollust) aus und in Paris gab es Klubs, in denen Frauen sich zum Vergn├╝gen der Zuschauer gegenseitig z├╝chtigten. Noch bekannter wurde die Flagellation dann durch die Romane des Marquis de Sade, in denen sowohl das Auspeitschen als auch das Ausgepeitscht-Werden in h├Âchsten Lustt├Ânen beschrieben werden.

"Spanking" hei├čt heute der Oberbegriff f├╝r alle Arten des Schlagens: mit der Hand, Peitsche, Riemen usw. Spanking erscheint in j├╝ngster Zeit zunehmend auch au├čerhalb der sadomasochistischen Szene in Anzeigen von Prostituierten. Es scheint, als ob diese sexuelle Handlung auch von "Kunden" h├Ąufiger verlangt wird. Durch das Peitschen oder Schlagen werden Stre├č-Reaktionen ausgel├Âst und bestimmte k├Ârpereigene Substanzen (Endorphine) freigesetzt, die drogen├Ąhnlich wirken. Diese K├Ârperstoffe k├Ânnen lusterregend wirken und zu besonderen "kicks" f├╝hren, lustbetonten K├Ârperempfindungen in der N├Ąhe von Angst und Stre├č, ├Ąhnlich jenen, die man bei einer aufregenden Fahrt in einer Achterbahn auf dem Jahrmarkt empfindet. "Spank me!" war eine Hauptbotschaft sexuellen Verlangens im Hit "Hanky Panky" des Popstars und Sexsymbols Madonna.

K├╝nstler-Popos

Künstler-PoposIn der Kunstwelt ├╝berwiegen Damen-Pos. Eine Ausnahme bildete nur Michelangelo, der (in Anlehnung an antike G├Âtter- und Helden-Statuen) das m├Ąnnliche Hinterteil ├Âfter verewigte und dabei geradezu verherrlichte: Kraft und m├Ąnnliche St├Ąrke strahlen diese Motive aus. Ansonsten jedoch sucht man nackte M├Ąnner-Pos auf Gem├Ąlden und Aquarellen ber├╝hmter Maler vergeblich, wenn man von Knaben-Abbildern (etwa als Cupido oder Amor) einmal absieht.

Nackte Damen-Pos jedoch tauchen in allen Jahrhunderten auf, in Gestalt von G├Âttinnen (etwa in Bildern mehrerer Maler mit dem Titel "Das Urteil des Paris") oder Grazien, liegend auf dem Bett oder stehend in der Natur beim Bade. Auch bei den Impressionisten war der Blick auf nackte R├╝cken und Hintern ├╝beraus beliebt, weitaus mehr jedenfalls als der Blick von vorn. Edgar Degas zum Beispiel malt h├Ąufiger h├╝bsche nackte Pobacken von Damen beim Bade: "Ich zeige M├Ądchen ohne jede Koketterie, schrieb er, in der Pose von Tieren, die sich reinigen."

poEinige Jahrzehnte sp├Ąter wurden die Motive schon deutlich gewagter und der Po ist kaum mehr ein K├Ârperteil, der vor allem gewaschen und gereinigt wird, sondern er enth├╝llt ganz eindeutige sexuelle Reize. Aktbilder von Picasso zeigen nicht nur die Ges├Ą├čbacken, sondern lassen auch schon die Vulva erkennen. Egon Schiele zeigt ganz unverbl├╝mte Po-Bilder, und auch von Rodin gibt es etliche Zeichnungen und Aquarelle, die das weibliche Hinterteil in sexuell durchaus aufreizender Pose zeigen.

Sexy Po

Was macht den Po so sexy, warum geht von ihm so gro├če Verf├╝hrungskraft aus? Das kleine Loch, das von den Pobacken verborgen wird, kann es nicht sein. Denn der Analverkehr ist zwar heute kein Tabu mehr, aber nur recht wenige heterosexuelle Paare praktizieren dies. Der Verhaltensforscher Desmond Morris erkennt in den weiblichen Br├╝sten eine Nachbildung der Pobacken. Nachdem unsere stammesgeschichtlichen Vorfahren den aufrechten Gang gefunden hatten, ragte das Hinterteil nicht mehr so auff├Ąllig als Zeichen der Paarungsbereitschaft heraus und die Br├╝ste ├╝bernahmen diese Signal-Rolle.

poOb dies zutrifft? Zweifel ist angebracht, auch wenn zwei wohlgeformte Pobacken durchaus an den Busen erinnern (oder umgekehrt). Vieles spielt wohl eine Rolle: Die M├Âglichkeit, den Po in beide H├Ąnde zu nehmen, dabei die aufregende N├Ąhe zu jener Stelle zu sp├╝ren, die beim Liebesakt ganz besondere Lust verhei├čt und erregt. Und auch das Gef├╝hl des Verbotenen d├╝rfte wohl mit im Spiel sein, denn schlie├člich war ├╝ber Jahrhunderte hinweg die "Missionarsstellung" die einzige von Staat und Kirche erlaubte Stellung (zur Fortpflanzung), der Geschlechtsverkehr von hinten galt als animalisch und s├╝ndhaft. Vielleicht erkl├Ąrt aber auch ein Brief von James Joyce an seine Geliebte Nora aus dem Jahr 1909 die erotische Faszination: "Meine s├╝├če kleine Hure Nora, (...) Ich bin entz├╝ckt dar├╝ber, dass Du es magst, von hinten gev├Âgelt zu werden. Ich sp├╝rte Deine gewaltigen, in Schwei├č gebadeten Arschbacken unter meinem Bauch und ich sah Dein fieberhaft gl├╝hendes Gesicht und die Tollheit in Deinen Augen."

Teilen Twitter

Kommentare

Hans 04.02.2012 - 15:00
#1230
 

Hallo, an die reiferen Damen. Suche eine nette ├Ąltere Frau, die mir gerne mit der flachen Hand meinen blanken PO bei sich versohlt. Bei Bedarf auch gerne Gegeseitig. Bin ein jung gebliebener Senior. Anfang 70, 174, 95 kg und geil zum Spielen. Ehrlich und diskrert im Raum E - BO - DO.

Gt. 04.02.2012 - 03:11
#1229
 

Anmerkung mein Hintern ist klein und straff,wenn eine Frau intresse hat tauschen wir uns Privat gerne aus (per SMS und pers├Âhnliche mails.

GT. 02.02.2012 - 22:44
#1228
 

Ich suche eine Frau die mich richtig ├╝bers Knie legt und mir richtig mit der flachen Hand den Hinter versohlt.

B├Ąrle 27.01.2012 - 10:02
#1227
 

bin ein Mann um die40 gutaussehend und stehe darauf einen s├╝ssen Damenhintern z├Ąrtlich mit Mund,Lippen u Zunge zu verw├Âhnen welche nette sie hat lust? Xfroschprinz@gmx.de

Benny05 22.01.2012 - 23:16
#1225
 

Erst zur Rede gestellt, dann windelweich gepr├╝gelt - danke Mutti...! Im Kindesalter habe ich von meiner Mutti immer t├╝chtig "Senge" f├╝r alles m├Âgliche bekommen. Egal, was ich mir auch zu schulden kommen lie├č, ob L├╝gen, Zusp├Ątkommen, Zimmer nicht aufger├Ąumt, die guten Klamotten eingesaut oder was auch immer....meine Mutti hat jedes noch so kleinste Vergehen konsequent mit t├╝chtigem Hinternvoll geahndet. Bis ich so 5 Jahre alt war, hat sie daf├╝r einen Kochl├Âffel aus massivem Holz genommen, danach gab es dann den Stock. Wenn Sie den Stock aus dem Keller vom Haken nahm und zu mir sagte, Benny zieh die Hose runter aber flott, hast du mich verstanden...!!!? dann hatte ich schon Tr├Ąnchen in den Augen. Da half mir dann auch kein Bitten, Betteln, Weinen und Schluchzen und alles "Mutti Mutti bitte nein....!" hat mir nichts genutzt. In dem Punkt war meine Mutti sehr konsequent. Sie hat mir meistens so 15 - 25 Schl├Ąge mit dem Stock (der wei├če, elastische und hohle Kunststoffstil eines Staubwedels) im Stehen auf meinen nackten Po gegeben. Danach habe ich dann immer weinend auf den kalten Fliesen gesessen und Mutti hat mir noch einige Minuten beim Weinen zugeschaut, bis sie mich dann schlie├člich zum endg├╝ltigen Ausweinen und ohne Essen aufs Zimmer geschickt hat. Heute bin ich Mutti daf├╝r sehr dankbar, dass sie mich damals als kleiner Junge so t├╝chtig rangenommen hat.

Bobbi 09.01.2012 - 06:48
#1223
 

You have more useful info than the Briitsh had colonies pre-WWII.

sami477 07.01.2012 - 07:12
#1218
 

sorry samuel 1920 @hotmail.de

sami477 07.01.2012 - 07:08
#1217
 

melde dich einfach hier samue1920@hotmail.de

sami477 07.01.2012 - 07:07
#1216
 

ich bin 13 ein junge aus frankfurt und suche eine frau zwischen 16-40 die mir mal den po versohlt

Roby 06.01.2012 - 22:16
#1210
 

Well done atrcile that. I'll make sure to use it wisely.

27.12.2011 - 09:34
#1187
 

das ist so cool

27.12.2011 - 06:21
#1186
 

unterst├╝tzung gesucht ich habe vor , n├Ąchste jahr ein paar kilos zu verlieren....aber so wie ich mich kenne ist der innere schweinehund st├Ąrker... ich suche auf diesen weg unterst├╝tzung zur regelm├Ąssigen kontrolle....ein realistischen wochenziel wird gesteckt...kontrolle...bei nicht erreichen gibts den popo voll... bitte nur erntgemeinte zuschriften...bitte nur aus sachsen und max 45 jahre alt..geschlecht egal danke

christy 25.12.2011 - 15:48
#1184
 

hi..ich m├Âchte nur wissen, wie hei├čt das wort auf detusch wann du jemand am arsch leckst?? ich suche und ich finde nicht! normaleiweiser auf spanisch das hei├čt der schwarze kuss... kennt jemand das wort? ^^

Hans 23.12.2011 - 11:10
#1183
 

Hallo Spankinkfreunde ! W├╝rde mich gerne mit Frauen und und Paaren per Mail ├╝ber das ├╝ber die sch├Âne, erregende Form der Z├╝chtigung austauschen. Offene und ehrliche Meinungen sind mir dabei wichtig und werden ebenso beantwort@et. (mitspieler4@web.de (Raum 44...)

Adler 39 22.12.2011 - 08:18
#1182
 

W├╝rde mich gerne mit Frauen austauschen, die auf Spanking stehen!!!

Stefan 18.12.2011 - 12:42
#1180
 

Hallo Mimi, w├Ąre gern der Schl├╝pfer, welcher tief in deiner Po-ritze vergraben ist, aber auch das geschmeidige, biegsame S├Âckchen, welches auf deinen Pob├Ąckchen tanzt...

mimi 18.12.2011 - 11:23
#1179
 

Ich ziehe mir meinen Normalen Schl├╝pfer gerne in meinen Hintern rein. Meiner Mutti gef├Ąllt es sogar, wenn ich meinen Schl├╝pfer tief in meinem Popo drin habe und dann gibt Sie mir ein paar Klapse auf menen Popo und sagt " Du hast aber wieder deinen Schl├╝pfer richtig tief in deine Poporitze reingezogen, das gef├Ąllt dir wohl?", dann sage ich immer "ja ich habe meinen Schl├╝pfer gerne richtig tief im Popo drinne".

Hans 21.11.2011 - 13:57
#1158
 

Jeder so, wie er es m├Âchte und braucht ! Ich liebe nicht das Brutale, sondern lieber erst einmal den nackten PO mit der flachen Hand ├╝ber meinem Knie sch├Ân aufw├Ąrmen und vorw├Ąrmen. Dann kommt es darauf an, welche Erfahrungen und W├╝nsche vorhanden sind. Es gibt ja genug Alternativen. (Kochl├Âffel, Lineal, Klopfer oder bei Bedarf nat├╝rlich auch der RS) Bei mir herrscht Wunschkonzert vor. Auch ein anschlie├čendes Tr├Âsten ist nat├╝rlich kein Problem f├╝r mich. Alles, was Beide wollen, oder.... ? Wer hilfe braucht, ich helfe gerne freundlich weiter. GG Hans, aus dem E - BO - DO

Franc 20.11.2011 - 19:21
#1157
 

Peitschenhiebe auf die geilen WEIBERÄRSCHE!!!!

Stefan 19.11.2011 - 08:15
#1155
 

Hier k├Ânnen sich die Z├Âglinge melden!!super_schappo@gmx.de Wer Erziehung nachholen mus kann mir schreiben!! Viele Gr├╝├če von Stefan

oceann [Frau] (36) 18.11.2011 - 21:21
#1154
 

ole...dann schreib mir ne mail

Ole 18.11.2011 - 20:18
#1153
 

Hallo Oceann, m├Âchtest Du mal meine "st├Ąhlerne Hand" auf deinen nackten Arsch sp├╝ren. Ich klatsche dir dein s├╝├čes Hinterteil aus, dass dir H├Âren und Sehen vergeht...! LG

oceann [Frau] (36) 18.11.2011 - 19:23
#1152
 

ja peter ist echt mist sowas

Peter AS39 18.11.2011 - 17:38
#1151
 

Hi Oceann 33! Ich kenne das, mir gehts genau so

oceann [Frau] (36) 18.11.2011 - 12:05
#1150
 

wem meinst du stefan

Stefan 18.11.2011 - 09:35
#1149
 

Hi, wie bist du ohne E.-Adresse erreichbar ???

Stefan 18.11.2011 - 09:23
#1148
 

Wer will erzogen werden

Holger 16.11.2011 - 11:52
#1147
 

Hi, ich bin auf der Suche nach spankinginteressierten Menschen, egal ob weiblich oder m├Ąnnlich. Sehr gerne Erfahrungsaustausch. Bitte meldet Euch. Danke und Gruss, Holger zoomzoom4@web.de

Hans 14.11.2011 - 19:23
#1140
 

Hallo Spankingfreunde ! Diese Seite ist einfach ein guter ├ťberblick ├╝ber das, was die Leute erlebt haben bezw. was sie sich heute noch oft w├╝nschen. Ich habe bereits am 13.06.11 unter 448 geschrieben. Suche eine w Person oder ein Paar. W├╝rde euch gerne den blanken PO sch├Ân versohlen, so wie ihr es m├Âgt und braucht. Gilt im Raum E - BO. Komme am tage zu euch und besorge es euch. - Alles weitere ├╝ber Emailkontakt. mitspieler4@web.de LG Hans

oceann [Frau] (36) 09.11.2011 - 19:48
#1138
 

hallo ruediger....meine mailaddy steht da.....lg oceann

Ruediger 08.11.2011 - 14:58
#1136
 

Hi Ocean, dann melde dich doch einfach bei mir, bin sehr erfahren und f├╝hre dich behutsam an die Sache heran! Gruss, r├╝diger

Rainer Rohrmoser 06.11.2011 - 10:10
#1135
 

Stuttgart-Aktmodel m├Ąnnlich l├Ąst sich zeichnen,mit ge├Âffneten Poloch-nur ernstgemeinde Zuschriften Akterotik Foto Akt+Erotik Experiment des Aktk├Ârpers Studien genaues Aktzeichnen wie Schiele+Picasso ich mache so Akte in erotischer Darstellung-noch nie da gewesen- wer Intressiert.Tel+Fax.07034.237497-Aktmodel Romy

oceann [Frau] (36) 05.11.2011 - 22:08
#1134
 

hallo spanntax lass und das per mail kl├Ąren...meine mailaddy ist schnuckidd@hotmail.de

Spannax 05.11.2011 - 19:03
#1133
 

Hallo Oceann ich k├Ânnte mir vorstellen, das zu ├╝bernehmen, mit Feingef├╝hl. Dazu m├Âchte ich Dich aber besser kennenlernen. Gr├╝sse Spannax

oceann [Frau] (36) 05.11.2011 - 17:22
#1132
 

huhu..ich bin neu hier,,meine neigung mir den arsch versohlen zu lassen und es zu geniessen habe ich erst sp├Ąt sehr sp├Ąt erfahren... ich finde es nur geil..ist aber verdammt schwer den partner zu finden der das ab und an oder regelm├Ąssig ├╝bernimmt.. ich bin aus dresden

Dieter 05.11.2011 - 10:32
#1131
 

Ich habe bis zu meinem 17. Lebensjahr von meiner Mutter t├╝chtig den nackten Arsch versohlt gekriegt! Wenn mir jemand schreiben m├Âchte, sehr gerne, ich habe einiges zu berichten! Bis dahin, Dieter zoomzoom4@web.de

Sebastian 08.10.2011 - 21:57
#1116
 

@ Ronny: Das sind die Bullen, du Idiot. :D

Ronny 04.10.2011 - 19:42
#1113
 

Hallo, liebe Katharina! Deinen Hintern k├Ânntest Du auch gern mal von mir versohlt bekommen, um dir diverse Faul-und Frechheiten auszutreiben.... W├╝rde mich sehr freuen, wenn ich Dir "helfen" k├Ânnte...LG 01624914830

GlitzerKathy 01.10.2011 - 16:29
#1111
 

Hey Leute ich bins nochmal.Ich glaub ich b├Ąuchte auch mal was auf den Hintern wenn andere M├Ądchen im alter von 13-15 mir ihn versohlen w├╝rden bitte melden unter : kathy.1@gmx.de (am liebsten mit den G├╝rtel oder was euch so einf├Ąllt).Tschau Kathy

Katharina 28.09.2011 - 20:34
#1108
 

Ich wohne nach meiner Scheidung wieder bei meinen Eltern. Wie fr├╝her sp├╝re ich, wenn ich faul bin und nichts im Haushalt helfe, regelm├Ą├čig den Rohrstock auf meinem Blanken.Ich provoziere es oft geradezu und es tut mir gut.

Michael 16.09.2011 - 08:14
#1106
 

Hallo Karin, das hast Du Dir doch alles nur ausgedacht, nicht wahr? Vor allem, dass Dein Mann Deinen Kommentar gelesen hat und Dir daf├╝r Dein H├Âschen strammgezogen hat? Zur Strafe w├╝rde ich Dich gerne wirklich einmal ├╝ber das Knie legen. Na, was h├Ąltst Du davon? Aber Deine Kommentare sind sehr nett, erz├Ąhl doch bei Gelegenheit mehr davon und lass Dich nicht wieder erwischen.....

Peter 14.09.2011 - 14:58
#1105
 

#1020 Hey wenn du das verdient hast dann bitte doch einfach deine eltern dich ├╝bers knie zulegen

Erfahrung 13.09.2011 - 08:07
#1101
 

Wer auf Facebook und Twitter angemeldet ist, kann alles was er hier schreibt und auf Anzeigen antwortet in seinem Profil wieder finden. Das kommt besonders gut wenn das nicht alle lesen d├╝rfen.

Jean Pierre 12.09.2011 - 16:24
#1100
 

Ich lege Dich ├╝bers Knie oder ├╝ber die Sessellehne und versohle Deinen nackten Po mit einem Rohrstock, einer Peitsche oder mit meiner flachen Hand. Anschlie├čend wirst Du abgegriffen oder geleckt. Bist Du ein Mann oder eine Frau, dann kannst Du Dich f├╝r solche oder ├Ąhnliche Spiele bei mir am Handy unter 01577-5191846 oder per Mail unter jeanpierre777@hotmail.de melden. LG Jean Pierre

Karin 11.09.2011 - 16:56
#1099
 

Aua, aua, jetzt sitze ich hier und schreibe mit brennendem Po. Mein Mann hat gelesen, was ich eben geschrieben habe und mich gefragt warum ich auf einer ├Âffentlichen Seite schreibe. Ich sagte ihm, dass es mir gef├Ąllt offen ├╝ber unsere Neigungen zu reden. Da fragte er mich, ob es mich auch erregen w├╝rde, mir von einem fremden anderen Mann den Arsch versohlen zu lassen und ich habe grinsend genickt. Das h├Ątte ich nicht tun sollen. Er hat mich sofort vom Stuhl hochgezogen, mir die Hose runtergezogen und mich kr├Ąftig verdroschen. Trotz bitterer Tr├Ąnen und lautem Geschrei h├Ârte er erst auf, als er meinte ich h├Ątte genug. Und das habe ich. Und ja, ich weiss, dass ich diese Tracht Pr├╝gel verdient habe. Jetzt sitze ich hier, er schaut mir ├╝ber die Schulter und ich schreibe den Satz den er lesen m├Âchte. (Wenn ich ihn nicht schreibe, bekomme ich die selbe Behandlung noch mal, und das glaube ich halte ich nicht aus.) Mein Hintern pulsiert, juckt, brennt und tut einfach tierisch weh.... Also schreibe ich den Satz, den er lesen m├Âchte: "Ich liebe nur dich, Markus und du bist der einzige, der mir den Arsch versohlen darf und du bist der einzige Mann auf der Welt der mich erregt." Upps, jetzt gab┬┤s ein K├╝sschen, auf meine brennende Pobacke.

Karin 11.09.2011 - 15:35
#1098
 

Also wir leben das in unserer Beziehung ganz offen. Wir sind seit neun Jahren verheiratet und ja, ich stehe darauf, dass mein Mann st├Ąrker ist. Wir haben von Anfang an die klassische Rollenverteilung abgesprochen und auch durchgezogen. Wir finden es beide erregend, wenn er mich f├╝r z.B. missgl├╝cktes Essen oder eine nicht aufger├Ąumte Wohnung kr├Ąftig ├╝bers Knie legt. Unser Freundeskreis findet das zwar gr├Âsstenteils albern und manche haben uns geraten uns zu trennen, besonders wenn ich mal richtig hart den Hintern mit dem G├╝rtel versohlt gekriegt habe und mich dann auch schon mal ├╝ber ihn beschwert habe. Aber im grossen und ganzen akzeptieren die anderen unsere Neigungen. Mein Mann scheut auch nicht davor zur├╝ck mir vor den Ohren meiner und seiner Eltern mit einer geh├Ârigen Tracht zu drohen. Ich liebe ihn und geniesse das Kribbeln vor und nach einem wohlverdienten Hinternvoll. Dazu muss ich allerdings erw├Ąhnen, dass er mich nicht verletzt. Ich bekomme weder Ohrfeigen noch schl├Ągt er mich unkontrolliert. Ich werde einfach regelm├Ąssig kr├Ąftig ├╝bers Knie gelegt und er versohlt mir kr├Ąftig die Kehrseite.

Michael 06.09.2011 - 12:43
#1094
 

Also auf blutige Striemen am Hintern stehe ich nicht so, aber ich hatte mal eine Freundin, die es liebte, mich zu dem├╝tigen. Wenn ich zu ihr in die Wohnung kam, musste ich mich noch im Flur splitternackt ausziehen und eine bereitgelegte Augenbinde anziehen. Nachdem ich dann einige Zeit so gewartet hatte, kam sie aus dem Nachbarzimmer und holte mich dorthin. Dann musste ich mich erst einmal selbst befriedigen und bekam dann zur Strafe etliche Hiebe mit der Hand oder einer Fliegenpatsche auf Bauch, Hintern und meinen Schwanz, bevor sie mir einen Finger in den Hintern steckte oder andere unversch├Ąmte Sachen mit mir anstellte. Auf M├Âse und Arsch lecken war sie nat├╝rlich besonders scharf. Manchmal hat sie mich auch mit einem Strapon durchgev├Âgelt, was ich anfangs ausgesprochen erniedrigend fand, mit zunehmender Zeit aber immer mehr geno├č. Meine jetzige Freundin legt gro├čen Wert auf z├Ąrtlichen Sex, was nat├╝rlich auch sehr sch├Ân ist. Aber etwas Erziehung k├Ânnte ich auch einmal wieder gebrauchen. Leider ist es schwer, eine Frau zu finden, die gerne mal ab und zu einem Kerl den Hintern versohlen m├Âchte, oder sehen es die hier anwesenden Damen anders ?

Liane-Marie 26.08.2011 - 19:56
#1086
 

Ich kenne sowas nich bin 14 und von manchen hier finde ich das echt krank z.B von Trixie und Coolgirl was soll sowas???Zu wenig aufmerksamkeit oder was!!!Oder nur ein Scherz machen????

16.08.2011 - 01:58
#1083
 

Hey, Ich w├╝rde das ├╝bernehmen,aber du must auch deine Mail Adresse bekannt geben,damit man dir eine Mail schreiben kann. Coolgirl 06.08.2011 - 20:05 #1032 Hey jemand Lust mich mit dem Flogger zu pr├╝geln

Coolgirl 06.08.2011 - 20:05
#1032
 

Hey jemand Lust mich mit dem Flogger zu pr├╝geln

Peter AS 31.07.2011 - 09:48
#1027
 

Na eine Spank-Einheit gef├Ąllig? Wenn Du Weiblich bist und das Bed├╝rfnis danach hast mal den Hintern versohlt zu bekommen, dann melde Dich doch zum Austausch unter peter2011as@aol.de

Holger50 [Mann] (59) 30.07.2011 - 01:04
#1026
 

Wenn ich die Geschichten und Erlebnisse lese, werde ich das Gef├╝hl nicht los,dass viele das nicht erlebt haben. Vielmehr werden Erlebnisse und W├╝nsche aufgeschrieben,die Sie mal erleben wollen,aber nicht den Mut finden, das hier klar zum Ausdruck zu bringen. Besonders die Weiblichen Wesenhaben ein Problem damit. Wer doch den Mut hat seine W├╝nsche real werden zu lassen, sollte nicht nur seine Mail Adresse angeben,sondern auch den Ort in dem er sich den Kontakt w├╝nscht. Dann k├Ânnten die W├╝nsche auch war werden und nicht nur ein Wunsch bleiben .

Walter [Mann] (58) 29.07.2011 - 20:29
#1025
 

Hallo Trixi, solltest du wirklich erst 13 sein,dann solltest du deinen Eltern bescheid sagen. Wenn du mal richtig deinen Hintern verhaut haben willst,dann solltest du nur deinen Eltern bescheid sagen. Die werden das bestimmt erledigen. Die werden das bestimmt erledigen und nicht hier danach fragen, besonders ohne email.

joshi 27.07.2011 - 22:21
#1024
 

├«c w├╝rde dir gerne den 13 j├Ąhrigen po versohlen

Michi 26.07.2011 - 18:09
#1022
 

Bin aus K├Âln, schon reifer und suche schon lange verzweifelt nach ├Ąlteren Erziehungspersonen M oder W die mit mir sch├Âne Rollenspiele alt/jung machen (Haeffter@gmx.de).

KLEENEX3000 25.07.2011 - 14:59
#1021
 

Danke f├╝r alle Beitr├Ąge! Ich habe mich k├Âstlich am├╝siert; hier hat sich die erotische Phantasie ja ganz vorz├╝glich die Bahn gebrochen und feiert ein fr├Âhlich' Urst├Ąnd! Haue auf's Po, sind eine besonders intensive Form der Zuwendung. In der richtigen Form ausgef├╝hrt, sozusagen eine "versch├Ąrftes Streicheln" mit allen entsprechenden hochwohll├Âblichen Folgen. Die ich mit dem Terminus des "Saft-Anstieges" zusammenfasse xDxDxD. Zwischen einvernehmlich handelnden Erwachsenen einfach nur GEIL!

Trixie 25.07.2011 - 10:53
#1020
 

Wer hat Lust mir den 13 Jahre alten Hintern zu verm├Âbeln , warte auf eure Kommentare hier!!!

gery 20.07.2011 - 14:06
#1019
 

...ich bin erst als jugendlicher gez├╝chtigt worden, jg. 1960, da war das noch ├╝blich. Und nur von meiner Mutter, so ab 15 Jahren. Zuerst mit der Hand, dann benutzte sie Rohrst├Âcke oder auch eine Rute aus Weiden-oder Birkenzweigen. Oft erfolgten die Z├╝chtigungen erst sp├Ątabends, wenn Vater schon im Bett war. Einmal trug sie einen engen langen Rock und legte mich ├╝ber ihre Knie. Nach einigen Hieben wurde ihr aber der Rock zu eng und sie zog ihn aus. Darunter trug sie nur einen d├╝nnen Seidenunterrock. Dar├╝ber musste ich mich dann erneut legen und wurde mit einer Rute gez├╝chtigt.Ich sp├╝rte aber, wie ich w├Ąhrend dieser Z├╝chtigung auf dem Unterkleid immer erregter wurde und auch mein Glied sich versteifte. Diese Z├╝chtigungen wiederholten sich sp├Ąter immer wieder und als ich 18 war, bekam ich einmal sogar bei den Rutenhieben einen Orgasmus....(hatte aber noch eine Unterhose an..),

Peter 72 20.07.2011 - 11:06
#1018
 

An Frauen, die das Bed├╝rfnis oder Verlangen haben, sich mit einem Mann ├╝ber Spanking auszutauschen. ├ťber sanft bis kr├Ąftig! Allerdings kein SM, denn das ist wiederum nicht mein Ding!!! PeAdSt120507@web.de

Peter 18.07.2011 - 11:20
#1017
 

ich finde es sch├Ân, dass es so eine Seite gibt, wo man sich austauschen kann!! Ich pers├Ânlich mag es auch mir von einer Frau mal den Hintern versohlen zu lassen. Das ist ein erregende Moment der Gef├╝hle. Oder wenn Frauen hier so schreiben, dass sie auch dieses Bed├╝rfnis haben. Ich t├Ąte direkt mal Hand anlegen! Erst sanft, dann kr├Ąftiger!

FTR 17.07.2011 - 18:24
#1016
 

Hallo M├Ądels, w├╝rde euch allen gern den nackten Arsch versohlen!!!

melda 16.07.2011 - 21:55
#1015
 

ich bin 15 jahre alt und t├╝rkin. als mich meine eltern beim anal masturbieren erwischt haben, habe ich von meinem vater den hintern versohlt bekommen. ich sehe meinen fehler nun ein und auch wenn ich beide erlebnisse sch├Ân fand, werde das nicht mehr machen.

DANIEL 16.07.2011 - 07:40
#1014
 

Mein geilstes Erlebnis Meine mutter verzweifelte immer mehr an ihrer hilflosigkeit in erziehungsdingen und eines tages er├Âffnete sie mir, mich deshalb w├Ąhrend der sommerferien zu ihrer j├╝ngsten schwester zu geben. Diese j├╝ngste schwester lebte den ganzen sommer ├╝ber, nur mit einer assistentin, auf einer total einsamen alm. Niemals verirrte sich nach dorthin irgend jemand. Aber der eigentliche punkt war, da├č sie aufgrund ihres schwierigen charakters einfach keinen mann fand. Bereits als kind war sie derart extrem kompromi├člos herrisch, da├č sie bei geringsten widerspr├╝chen alle anderen sogleich zu schlagen begann. So gesehen konnte sie auf der alm also nicht viel schaden anrichten. Mutter sagte nur zu mir, da├č ich dann endlich einmal sehen w├╝rde, wie gut ich es bei ihr gehabt h├Ątte... Tante britta holte mich p├╝nktlich zur verabredeten zeit ab. Mit ihren zweiundzwanzig jahren ├╝berrumpelte sie mich mit ihrem traumhaften aussehen und einer knackfigur. Sie r├╝ckversicherte sich noch einmal bei mutter: --- Du wei├čt, wie herrisch ich bin und gewi├č wird dein sohn das oft schmerzlich f├╝hlen....---- --- Nimm keine r├╝cksicht, sei ihm eine strenge tante und gib ihm welche, so oft es dir notwendig erscheint... hier nimm diese peitsche mit, die kennt er gut ...er hat damit in letzter zeit fast t├Ąglich welche bekommen...er ist in solch einem schwierigen alter... Britta ganz klar: Ich wei├č um deinen hang nach andere zu bestrafen, tu dir also keinen zwang an! R├╝sch ihn ab, sooft und wann du willst und so doll du willst, immer auf den blanken po... ich selbst komme mit ihm einfach nicht mehr weiter... vielleicht gelingt es dir ja ihn zu z├╝geln....Aber, moment mal, ich habe vorher noch ein dringendes bed├╝rfnis: Den ganzen vormittag war er n├Ąmlich derma├čen unausstehlich, da├č ich ihm, bevor ihr losfahrt, noch eine ordentliche tracht als abschiedsgeschenk geben will!--- Sie packte mich und herrschte mich an: -- Los hose runter, und dann, dieses mal, ganz splitternackt ausziehen... Wir wollen tante britta doch mal deine striemen von gestern zeigen...--- Als ich mir nicht schnell genug die hose runterzog, half sie grob nach, ri├č sie sie mir f├Ârmlich runter und entledigte mich auch gleichzeitig meines t-shirts. Splitternackt stand ich vor den beiden frauen. Mutter griff mir an den arsch und pr├Ąsentierte tante britta die vielen frischen striemen. --- Guck mal, wie doll ich ihn gestern abger├╝scht habe... und trotzdem ist er weiterhin so rotzig!--- Dann drehte sie mich, nahm meinen pillermann in die hand: -- Britta, guck auch hier mal, der wird von woche zu woche immer gr├Â├čer... du siehst also, er ist kein ganz kleines kind mehr....Ich will dir hiermit nur demonstrieren, da├č du ihn schon so richtig abledern kannst, ohne kinderbonus.... meinetwegen so doll und so lange, bis dir dabei selbst fast einer abgeht... --- Mutter dachte, ich verst├╝nde nicht den sinn ihrer letzten worte. --- Was ist, soll ich den ganzen tag hier nackt vor euch stehen und euch meinen pillermann und po zeigen?!!! Ich denke ich soll noch einen arschvoll kriegen?!!! Na los, nun macht schon!!! --- Meine worte klangen richtig rotzig und entsprechend cool legte ich mich freiwillig splitternackt, wie ich war, b├Ąuchlings ├╝ber die sessellehne, wie so oft auch sonst. Da tante britta die peitsche schon eingepackt hatte, zog mutter den lederg├╝rtel aus ihren jeans. Sie holte weit aus zum schlag und lie├č den ersten, einer ganzen folgenden serie, auf meinem blanken niedersausen. Leider entbehrten ihre schl├Ąge, wie sonst auch, der kraft. Sie taten kaum weh...Doch diesesmal war es etwas anders: So direkt vor tante brittas augen splitternackt ├╝ber einer sessellehne gebeugt, den blanken po abgetakelt zu bekommen... Es erregte mich irgendwie! In meinem bauch begann es zu kribbeln. Ich bekam, von den frauen unbemerkt, einen hoch! Mutter legte kraftlos den riemen beiseite. Ich grinste sie von der seite her an: --- Was das war alles?...und daf├╝r mu├čte ich mich extra ganz ausziehen???... --- Mutter blickte hilflos tante britta an und nickte nur, als diese ihrerseits zum riemen griff. Ich lag immer noch nackt ├╝ber der lehne gebeugt, w├╝nschte immer noch m├Ąchtig erregt, da├č tats├Ąchlich noch ein bischen mehr kam.... Und es gab mehr: So doll, wie ich es von den wundersch├Ânen bestrafungen durch meinen lehrer her kannte, so doll brannten auch die hiebe von tante auf meinem blanken po. Es brannte h├Âllisch und tat verdammt weh! Doch kein schmerzenslaut kam ├╝ber meine lippen.... mein pillermann drohte abzubrechen, so steif war er! Dann wieder meine entt├Ąuschung: Sie h├Ârte nach wenigen schl├Ągen auf. --- Das war lediglich ein kleiner vorgeschmack, damit du siehst, wie weh eine tracht von mir tut! Aufstehen, anziehen, wir wollen losfahren!..--- Sie trat vor mir und reichte mir mein zeug. Als ich von der sessellehne runterrutschte, sah nur sie meinen steifen. Sie blickte unverholen und ohne anzeichen eines schamgef├╝hls darauf, solange bis ich ihn in meiner unterhose verpackte. W├Ąhrend der fahrt rutschte ihr rock ein st├╝ck hoch, gab den blick auf zwei erregende oberschenkel und den ansatz eines wei├čen h├Âschens frei. Sie bemerkte meine blicke. --- Los, mach deine hose auf und hol deinen pillermann raus... wenn du mir schon auf die unterhose starrst, will ich wenigstens deinen pimmel sehen....!---- Normalerweise h├Ątte ich ein solches angebot sofort angenommen, aber hier war ich ob so viel direktkeit v├Âllig ├╝berrumpelt und sagte aus dem impuls heraus einfach:--Nein!...--- --- Was ist das? Du wagst es, meine befehle nicht zu befolgen? Na, warte!!!---- Sie bog mit quietschenden reifen auf den parkplatz ein, ging voll in die eisen, stieg aus, ├Âffnete meine t├╝r und zerrte mich raus.. Noch immer geschockt lie├č ich mich ├╝ber die k├╝hlerhaube werfen und mir von ihr die hose runterziehen. Die peitsche tat h├Âllisch weh. Es war so anders als bei mutter!!! Zu lange hatte ich eine derart geile abr├╝sche entbehrt! Die von mutter waren eben doch ganz anderer art....Tante hatte mir ja schon vorhin einen kleinen vorgeschmack davon gegeben, dann allerdings, als es so richtig sch├Ân wurde, abgebrochen. Deshalb hielt ich jetzt auch ganz still und empfing jeden hieb wie ein einmaliges geschenk..... Auf unserer weitern fahrt sa├č ich brav mit heruntergezogener hose und meistens steifen pillermannauf dem beifahrersitz. Sie lie├č mich daf├╝r ungeniert auf ihr h├Âschen sehen.... ---Na, gef├Ąllt es dir auf meinen slip zu gucken? Ich hab nichts dagegen, von mir aus kannst du hingucken, so lange du willst...oben auf der alm wirst du dazu noch unendlich viele gelegenheiten haben... und ich liebe den anblick kleiner steifer pillerm├Ąnner und deinen leckerem steifen werde ich mir da oben jeden tag ansehen... Deine erste lektion hast du ja nun schon bekommen!... Also grunds├Ątzlich: F├╝r dich bin ich das gesetz. Wenn ich etwas sage oder w├╝nsche, dann erwarte ich, da├č du es umgehend ausf├╝hrst, ohne wenn und aber...ansonsten wei├čt du was dir bl├╝ht...Glaub mir, oben auf der alm kriegst du noch doller welche... du kannst so laut schreien wie du willst, da ist niemand der dich h├Ârt... und ich r├╝sche dich, splitternackt ausgezogen, notfalls einen ganzen tag lang ab...!---- Wir ├╝bernachteten in einem gasthof. Gleich morgen fr├╝h wollten wir uns an den aufstieg machen. Ich hatte tantes zorn erneut erregt, weil ich einer ihrer bitten nicht sofort nachgekommen war, sondern gewagt hatte mit:-- Gleich...---, zu antworten. Sie konnte mich hier jedoch nicht wegen der verr├Ąterischen klatschger├Ąusche der peitsche bestrafen. --- Komm wir machen mal eben einen spaziergang!--- Ich wu├čte genau, was sie mit einem spaziergang meinte, als sie die peitsche aus der tasche nahm... Dem├╝tig bat ich sie darum, die peitsche tragen zu d├╝rfen. Auf dem k├╝rzesten weg ging es ab in den nahegelegenen wald. Dort gab ich ihr die peitsche zur├╝ck.--- Los schon mal vorab die hose runter!...--- kommandierte sie. So mu├čte ich dann ohne hose vor ihr herlaufen und sie zog mir mit der peitsche schon w├Ąhrend dieser zeit kr├Ąftig welche ├╝ber meinen po, nur mal so zur einstimmung... Abseits des weges bogen wir in eine dichte schonung ein. Sie band mich mit ihrem g├╝rtel auf einem umgest├╝rzten baumstamm fest. --- Keinen mucks will ich jetzt von dir h├Âren!...---- Ja und dann war es wieder so sch├Ân wie vorhin auf der k├╝hlerhaube. Die sch├Ânsten gef├╝hle lie├čen meinen k├Ârper erschauern... Ich gab keinen ton von mir. Mein po zuckte vor geilheit, sie dachte es w├Ąre vor schmerz... Ich mu├čte splitternackt neben ihr im bett schlafen und konnte meine blicke nicht von ihrem wei├čen slip losrei├čen. Sie sah auf meinen steifen, drehte sich verf├╝hrerisch, zeigte mehr slip, zog ihn sich ein st├╝ck in die fotze, von hinten in die arschritze und fragte mich ganz scheinheilig, ob ich sie sexy f├Ąnde. Dann l├Âschte sie das licht und ├╝berlie├č mich meinen geilen gedanken. Der aufstieg zur alm dauerte mehrere stunden und ging steil bergauf, meistens durch dichtes waldgebiet, hier traf man mit sicherheit auf keinen anderen menschen. Auf befehl von tante britta mu├čte ich mich bis auf mein schuhwerk splitternackt ausziehen und vor ihr herkletten. --- Damit es f├╝r mich nicht so langweilig wird.. ich mag es in kleine arschl├Âcher und auf verstriemte pos zu gucken...---- Ja, sie konnte bei dieser kletterei deutlich sehen, wie sich meine rosette ├Âffnete und schlo├č. Ich geno├č ihre blicke, b├╝ckte mich oft mehr als notwendig und verharrte auch ├Âfter als notwendig in besonders einsichtreichen posen....Seit geraumer zeit kraxelte ich mit einem dauersteifen.....Sie sah ungeniert darauf und hatte nur einen kommentar:--- Lecker!!!...--- --- Bitte tante britta, k├Ânnen wir nicht mal tauschen und du kletterst vor mir? --- --- Wieso sollte ich vor dir klettern? Willst du mir wohl etwa unter den rock gucken?!--- ---Ja ich m├Âchte dir unter den rock auf deine unterhose gucken...--, antwortete ich ganz einfach. Sie blieb stehen und hob provokativ den rock hoch. Ihr hellblaues h├Âschen umspannte zwei geile pobacken. Sie zog es sich ganz ungeniert, so wie gestern abend ihr wei├čes h├Âschen, zwischen arschbacken und fotze, drehte sich mit hochgehobenen rock mehrmals um die eigene achse und lie├č mich ihre an den seiten herausquellenden schamlippen sehen ---Guck genau hin! Damit dein leckerer pillermann sch├Ân steif bleibt...Gef├Ąllt dir das?...Oben auf der alm kannst du mich so oft du willst so angucken, mich im h├Âschen sehen, meine schnecke ansehen... wir werden an uns gegenseitig eine menge zu begucken haben...ÔÇö Und so wie ich mich gerade noch eben oft unn├Âtig lange geb├╝ckt und in einsichtsreichen posen unn├Âtig lange verharrt hatte, so tat sie es mir jetzt nach. Sie schien ebenfalls sehr zeigefreudig. Auf einem ebenen plateau rasteten wir. Tante lie├č sich auf den r├╝cken fallen, der rock rutschte hoch und diese s├╝├če kleine schamlippen einklemmende blaue unterhose bewirkte eine noch weitere versteifung meines gliedes. --- Ja, guck ruhig hin... guck mir zwischen die beine...guck dir ruhig mein h├Âschen an... Und jetzt komm her, ich will dir einen arschvoll geben! Guck nicht so bl├Âd... ich will dir einen arschvoll geben, einfach nur, weil mir danach ist, nur so f├╝r mich zum spa├č....Ich liebe es n├Ąmlich, s├╝├če popos zu verstriemen, es macht mich geil!--- Sie klemmte meinen kopf zwischen ihre beine und lie├č die peitsche auf meinem blanken tanzen. Ich hielt wiederum ganz still und schrie nicht. Dann ging es weiter aufw├Ąrts. Mal ich vorweg, dann wieder sie. Wir beguckten uns dabei gegenseitig in allen m├Âglichen aufreizenden posen... ---- Hast du schon mal einer frau zwischen den beinen angefa├čt?--- --- Ja tante!--- --- Und wie hat es dir gefallen? W├╝rdest du es gerne noch mal wieder tun? ---- ---Ja, es war sch├Ân, hat ganz doll in meinem bauch gekitzelt...--- ---- Wenn ich es dir bei mir erlaube, was d├╝rfte ich dann als gegenleistung alles mit dir machen?---- ---Alles tante, du k├Ânntest allen schweinkram mit mir machen ,den du wolltest! Ich finde dich n├Ąmlich total geil....es macht mich geil dir auf deine unterhose zu gucken.... Tante, du mu├čt eine wundersch├Âne fotze haben, ich w├╝rde dir gerne einmal deine fotze lecken!...Nicht nur so kurz mal eben ablecken, nein ganz tief m├Âchte ich da mit meiner zunge reingehen, m├Âchte dich richtig schmecken. Und von deinem arschloch t├Ąume ich nur noch! Es mu├č himmlisch sein, dich auch da zu lecken! ....Jetzt kannst du mir meinetwegen wieder senge geben, weil ich so respektlos zu dir war!.... --- --- Na komm, b├╝ck dich...--- Die peitsche sauste auf meinen blanken po nieder und ich zerflo├č f├Ârmlich. --- Tante, ich mag es so von dir bestraft zu werden, du siehst ja, wie ich dabei immer einen steifen bekomme...bitte sei deshalb immer besonders streng zu mir--- Sie kletterte erneut vor mir. Ich fa├čte ihr w├Ąhrenddessen, wenn sie f├╝r einen moment stehenblieb, immer wieder durchs h├Âschenhein zwischen die beine an die fotze. Sie lie├č es sich gerne gefallen, als ich ihr schlie├člich das h├Âschen ├╝berm po ein st├╝ck nach unten zog, um so ihre rosette zu sehen, dieses kleine geile braune kunstwerk... Ich konnte mich nicht weiter beherrschen: Mit meinen lippen umschlo├č ich diese herrliche rosette, pre├čte sie an meinen mund und leckte sie gr├╝ndlich aus. Tante stand, vorn├╝ber geb├╝ckt ganz still, mit ge├Âffneten beinen und lie├č mich gew├Ąhren. Sie schmeckte g├Âttlich, ihr eigener k├Ârpergeruch vermischt mit ein wenig schwei├č der vorangegangenen anstrengungen...dann ihre fotze: sie verstr├Âmte wolken von geilmachenden ger├╝chen..... --- Ich bemerke, du wirst marietta und mir auf der alm sehr n├╝tzlich sein. Deine einzige aufgabe wird darin bestehen, es marietta und mir jeden tag zu besorgen.... Aber bilde dir blo├č keine schwachheiten ein: Du bist einfach nur unser lustspender. Deinen arschvoll wirst du weiterhin reichlich, unnachsichtig, bei der kleinsten ungehorsamkeit bekommen! Alles was ich dir vorhin dar├╝ber gesagt habe, entspricht der wahrheit: ...Es macht mich tats├Ąchlich geil, jemanden abzur├╝schen. ....Nun habe ich zwei blanke ├Ąrsche: Mariettas und deinen! --- Marietta erwartete uns schon. Sie war etwa f├╝nfzehn jahre alt, hatte eine tolle figur und dunkles kurzes haar. Tante stellte mich vor und sagte dann ganz offen: --- Marietta, er ist einzig dazu da, es uns beiden t├Ąglich zu besorgen. Er hat zwar noch keinen ausgewachsenen schwanz, leckt jedoch ganz himmlisch....--- Marietta wurde ein wenig verlegen. --- Ja sonst hast du es mir immer allein besorgen m├╝ssen, aber nun werdet ihr beide es mir machen... und selbstverst├Ądlich kannst du ihn jederzeit auch f├╝r dich allein nach belieben gebrauchen....Seine ersten trachten hat er unterwegs ebenfalls schon bekommen...Komm zeig uns mal deinen verstriemten po...--- Ich zog mir bereitwillig die hose runter und zeigte ihnen meinen rot verstriemten po. Als marietta meinen pimmel neugierig in die hand nahm, bekam ich sogleich einen steifen. --- Was machen deine striemen, marietta?,--- fragte tante streng. --- Komm, jetzt zeig du sie uns mal...----. Marietta hob ihren rock hoch und legte ihren oberk├Ârper leicht ├╝ber den vor der h├╝tte stehenden tisch. Ihr wei├čes baumwollenes unterh├Âschen pa├čte genau zu ihr: schlicht und einfach. Tante, als ihre herrin, zog es runter und es wurden auf einem hinrei├čenden po einige blasse striemen sichtbar.--- Na, das ist aber nicht mehr viel... du wei├čt, wie ich sch├Âne dicke dunkelrote striemen mag!.... Gut, dann bist du jetzt reif.... Guck mal, was ich f├╝r eine sch├Âne peitsche mitgebracht habe...--- Marietta nahm sie pr├╝fend in die hand und dr├╝ckte verz├╝ckt ihre lippen darauf. Sie entspannte sich, lie├č sich in freudiger erwartung von tante britta erneut die hose runterziehen, stellte sich ein wenig breitbeiniger hin, brachte ihren nackten po in position ...und dann bekam sie ihren arschvoll! Ich sah, wie sich strieme um strieme auf ihrem braunen hintern bildete. Ihr lautes j├Ąmmerliches geschrei erregte mich ungeheuer. Ich zog mir selbst die hose runter, legte mich mit entbl├Â├čtem po einfach neben sie ├╝ber den tisch und wollte an ihren freuden teilhaben. F├╝r tante gab es kein halten mehr...Zwei stramme nackte ├Ąrsche nebeneinander... Sie r├╝schte uns beide ├Ąu├čerst schmerzhaft und erregend ab. Dann legte sie sich selbst auf den tisch, lang mit breit gespreizten beinen auf den r├╝cken, schob sich den rock hoch und forderte uns auf, es ihr zu besorgen. Sie w├Ąre voll geil...Schnell zog ich ihr das hellblaue h├Âschen runter, gemeinsam zogen wir sie weiter splitternackt aus. Marietta tauschte mit ihr die position. Nun lag sie mit hochgeschobenem rock, runtergezogener unterhose, weitgespreizten schenkeln auf dem tisch. F├╝r einen moment lang sah ich in ihre g├Âttliche fotze. Tante legte sich ├╝ber sie. Beide frauen leckten sich in der 66-iger position. --- Los du leckst mein arschloch!....--- keuchte tante zu mir. Weit zog ich ihre arschbacken auseinander und leckte ihr das arschloch wie ein wahnsinniger. Meine geilsten tr├Ąume erf├╝llten sich. Ganz tief schob ich meine zunge hinein. Sie schrie irrsinnig laut als sie kam..... Bei marietta schien es noch eine weile zu dauern und da tante zun├Ąchst befriedigt war, begann ich nun mariettas fotze und arschloch zu lecken. Auch sie verstr├Âmte in ihrer geilheit einen herrlichen duft, jedoch g├Ąnzlich anderer art als tante. Ich lie├č jedes duftmolek├╝l auf meinen geschmacksknospen zergehen. -----Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh, ahhhhhhhhhhhhhhhhhÔÇöMarietta schrie genau so laut wie tante zuvor.... Ich schlief k├╝nftig im bett zwischen beiden frauen und je nach dem, welche in der nacht gerade lust auf mich hatte, diejenige packte mich und ich mu├čte ihr in der 66-iger position fotze und arschloch nahezu wund lecken...Sie besch├Ąftigte sich in der zwischenzeit mit meinem d├Âdel und meinem eigenen arschloch. Marietta bemerkte die art magische wirkung, die sie auf mich aus├╝bte. Raffiniert lie├č sie mich mehrmals am tag ein bischen auf ihr h├Âschen sehen, fragte mich, ob ich mehr sehen und sie lecken wollte...Als preis daf├╝r, mu├čte ich mir dann von ihr den blanken po abr├╝schen lassen. Das wiederum machte tante so geil, da├č sie nun auch ihrerseits marietta eine geh├Ârige tracht auf den blanken po verabreichte. Marietta fieberte jedesmal schon f├Ârmlich tantes abr├╝sche entgegen. Besonders geno├č ich es, eine der beiden frauen zu lecken und gleichzeitig dabei von der anderen den nackten arsch gez├╝chtigt zu bekommen... Tante hatte drau├čen zu tun. Marietta stand am ge├Âffneten fenster und plauschte mit ihr. Ihre brauen beine, der dunkelblaue rock...das alles befl├╝gelte meine phantasie. Langsam ging ich neben ihr in die hocke, guckte unter ihren rock..schob ich ihren rock hoch. Ihre wei├če unterhose, heute ein pagenschl├╝pfer, machte mich wild. Sie hielt ganz still, lie├č sich woll├╝stig von unten angucken, die unterhose runterziehen, stieg mit ihren f├╝├čen selbst aus den h├Âschenheinen und plauschte dabei mit tante weiter. Ich beguckte und begrabbelte ihren nackten unterleib, berauschte mich an ihrem liebesduft und begann sie wie etwas k├Âstliches zu schmecken. Marietta stellte sich breitbeiniger hin, damit ich sie auch ├╝berall ungehindert lecken konnte. Ihr atem wurde heftiger, kam sto├čweise. Noch weiter ├Âffnete sie ihre schenkel...Tante bekam von allem nichts mit. Sie plauschte weiter mit marietta. Erst als marietta, gesch├╝ttelt von ihrem orgasmus, auf einmal wie eine verr├╝ckte losbr├╝llte, ahnte sie, was drinnen vorging. Mariettas benutzter pagenschl├╝pfer kam zu meiner sammlung der anderen ebenfalls benutzten h├Âschen der beiden frauen. Sie wu├čten, da├č ich sie mir oft vors gesicht pre├čte und versuchte mich an deren duft zu berauschen. Um den duft intensiver zu machen, zogen sie sich mitunter die h├Âschen regelrecht durch die fotzen oder wischten sie sich damit aus. Wenn der geruch dann leider nach einiger zeit verflogen war, gab ich sie ihnen einfach zur├╝ck. Es war eine wundersch├Âne zeit. Immer hatte ich nackt herumzulaufen, um so schneller und leichter benutzbar zu sein...Oft provozierte ich regelrecht einen arschvoll herbei... Ach es gab nichts sch├Âneres, als mit entbl├Â├čtem hintern vor den beiden frauen zu liegen und von ihnen kr├Ąftig bestraft zu werden...Neuerdings schrie ich auch sehr laut, wenn ich meine senge bekam. Ich hatte bemerkt, da├č lautes geschrei beide frauen besonders supergeil machte...Manchmal h├Ąngten sie mich auch ganz einfach stundenlang splitternackt gefesselt an einen haken in der h├╝ttenwand, wichsten mich nach belieben, nahmen meinen pillermann in den mund oder zogen meinem blanken kr├Ąftig welche r├╝ber... Unsere geilen spiele begannen am fr├╝hen morgen, zogen sich den ganzen tag ├╝ber hin und endeten dann irgendwann sp├Ąt in der nacht, indem ich jeder der beiden noch sehr pers├Ânlich zur verf├╝gung stand. Wenn ich merkte, da├č eine von ihnen kurz vor dem orgasmus stand, unterbrach ich f├╝r einen moment. Die spannung stieg dadurch bis ins unerme├čliche, manchmal sogar soweit, da├č sie mich packten und mich gewaltsam f├╝r ihren sofortigen orgasmus benutzten. F├╝r tante war es das gr├Â├čte, jemand auf den blanken po abzur├╝schen. Im gegensatz zu marietta, die neigungen in beide richtungen hatte, mochte sie doch selbst keine schmerzen empfangen. Beide stimmten sofort begeistert zu, als ich ihnen vorschlug, doch einmal einen abr├╝schtag zu veranstalten. Alles solle darauf hinauslaufen, da├č marietta und ich am schlu├č aller unserer handlungen t├╝chtig bestraft wurden, jedoch nicht nur mit der peitsche, nein auch mit dem lederriemen oder einem rohrstock. Unsere blanken hintern sollten geburtstag haben! Dann wollten wir uns gegenseitig lecken und weitere schweinische spielchen treiben...Tante w├╝rde marietta und mich bestrafen, tante w├╝rde mich allein bestrafen, marietta w├╝rde mich allein bestrafen.... Ich w├╝rde tantes und mariettas fotzen und arschl├Âcher lecken.... Sie w├╝rden meinen steifen wichsen, in den mund nehmen und mir ebenfalls das arschloch lecken..... Zwischendurch w├╝rden sie sich immer wieder anziehen, um anschlie├čend erneut das geile gef├╝hl des ausgezogen werdens zu erleben. Die geilen gef├╝hle des langsamen gegenseitigen splitternackten ausziehens steigerten unsere l├╝ste um ein vielfaches. F├╝r mich kam noch der h├Âscheneffekt hinzu. Nach jeder pause zogen sich beide frauen, extra f├╝r mich, stets ein anderes h├Âschen an. Sie wu├čten um meine lust ihnen auf ihre h├Âschen zu gucken. Bei all den geilen gef├╝hlen, die ich ihnen bereitete, wollten sie sich auf diese weise wenigstens etwas revanchieren, au├čerdem: Sie zeigten selbst doch so gerne alles an sich, alles was sich zwischen ihren beinen befand...das machte sie extrageil.... Sie banden mich auf dem tisch fest. Wenn ich ├Ąlter gewesen w├Ąre, w├Ąre mir sicherlich allein bei dieser prozedur schon einer abgegangen....Es folgten stunde um stunde geilste gef├╝hle.... abgeledert werden, fotzen und arschl├Âcher lecken, ihre orgasmusschreie h├Âren, mariettas wehgeschrei zu h├Âren, wenn sie dran war mit abger├╝scht zu werden...auf ihre h├Âschen sehen, erneut gez├╝chtigt werden..... Marietta schrie und schrie. Ihre schreie erregten tante und mich bis aufs blut. Tante brachte den rohrstock regelrecht zum singen. Mariettas nackter arsch tanzte hin und her, auf und ab. Sie kostete ihre abr├╝sche in allen feinheiten aus. Ich versp├╝rte das unwiderstehliche verlangen in diesem moment dabei ihre fotze zu lecken und kroch unter sie. Wie ein kleiner bach rann ihr scheidensekret in meinen mund. Gierig sog ich alles in mich auf, produzierte durch meine fordernde zunge st├Ąndig neue fl├╝ssigkeit..... Die nackte marietta ├╝ber mir, ..hautnah den auf ihren blanken po zischenden rohrstock mit zu erleben, ..ihr die triefende fotze auszuschlecken, ..ihre schreie h├Âren.... ich fa├čte mir an den pimmel und begann mich selbst zu wichsen, plazierte mich so, da├č ich mich direkt im blickfeld tantes befand...Marietta geno├č diese v├Âllig neue situation: Auf ihrem blanken po eine wahnsinnige tracht pr├╝gel mit dem rohrstock zu bekommen und unten jemand, der sich an ihrer schnecke g├╝tlich tat...Sie plazierte sich breitbeiniger, um es mir bequemer zu machen. Ihre schreie gellten in unseren ohren....nicht die spur mehr von schmerzensschreien, nein schreie purer wollust!!!....Als ich ihren kitzler zu lecken begann, b├Ąumte sie sich auf, lie├č sich fallen, gab ihre fotze v├Âllig meiner zunge und ihren arsch v├Âllig dem strafenden rohrstock hin.----- Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh, jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, ahhhhhhhhhhhhhhhhh, jaaaaaaaaaaaaaaa...--- Ein v├Âllig neuer orgasmus durchbrandete ihren k├Ârper.... Sie bekam ihn lediglich aufgrund des ihren po stafenden rohrstocks, meine zunge war nur der letzte kick gewesen.....--- Oh britta, das mu├čt du erleben.... so ein geiles gef├╝hl hatte ich noch nie....ein superabgang bei der abr├╝sche....!!!! ---- Nun bedienten sich meiner beide frauen. Marietta wollte mir die soeben durch mich erlebte neue art von geilen gef├╝hlen zur├╝ckgeben. Sie packte mich, hielt tante meinen blanken po entgegen und sog mit einem schwups meine gesamten genitalien in ihren mund auf. Und schon begann der rohrstock meinen po auf wunderbare weise weiter zu verstriemen. Marietta lutschte und saugte meinen steifen, meine eichel drohte zu explodieren...Ich fing an in den h├Âchsten t├Ânen zu schreien, genau wie eben marietta. ----- Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, daaaaas ist geiiiiiiiil...........Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, r├╝sch mich weiter ab tante..... jaaaaaaaaaaaaa, marietta, lutsch mich weiter....jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, das ist soooooo sch├Â├Â├Â├Â├Â├Ân....--- Erneut sollte marietta bestraft werden. Tante hielt mich zur├╝ck, als ich anstalten machte, marietta dabei wieder zu lecken. --- Nein, jetzt bin ich auch mal dran! Los, leck mich, w├Ąhrend ich marietta eine tracht verpasse....!---- Bevor sie mit mariettas bestrafung begann, mu├čte ich bereits anfangen sie zu stimulieren. Sie stand breitbeinig wie ein feldherr da. Den rohrstock schlug sie st├Ąndig leicht in ihre g├Âffnete handfl├Ąche. Ich fa├čte ihr in die wei├če unterhose, begrabbelte ihre fotze bis sie na├č wurde, zog ihr die hose runter und begann sie mit dem gleichen hochgenu├č zu lecken, wie soeben marietta. Dann lie├č sie ihren gef├╝hlen freien lauf. Der rorstock sauste auf mariettas po nieder wie ein feuerwerk, ...verursachte neue striemen.... Mariettas woll├╝stige schmerzschreie klangen wie musik in tantes ohren. Sie schlug immer wieder und immer wieder mit voller wucht zu... Unten trank ich ihren reichlich flie├čenden saft, ... leckte ihr abwechselnd fotze und superarschloch. Mit weit gespreizten beinen stand sie ganz still, damit meine zunge sie auch ├╝berall gut erreichte. Nur ihr oberk├Ârper wogte wild hin und her bei der tracht, die sie marietta weiterhin dabei verabreichte.. ---- Jaaaaaaaaaaaaaaaaaa, jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, das ist wirklich super.... jaaaaaaaaaaa, geiiiil......Ich bestrafe und werde dabei auch noch selbst geleckt!!!!.... Jaaaaaaaa, geiiiiil!!!...--- Nur eine winzige ber├╝hrung ihres kitzlers mit meiner zunge .... tante britta war nicht mehr zu halten.--- Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh, ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh......jaaaaaaaaaaaaa...--- Sie verdrosch regelrecht mariettas hintern. Diese hielt ganz still und geilte sich an tantes geilheit auf. Nur ihre gellenden schmerzensschreie zeugten davon, wie weh die tracht tat..... Tante britta lie├č sich einfach nur ins gras fallen. Ihre weitge├Âffneten schenkel gew├Ąhrten tiefe einblicke in ihre immer noch zuckende fotze. Willig lie├č sie mich sie dort zum ausklang weiterlecken... --- Ja marietta, es stimmt, so was geiles habe ich auch noch nie erlebt... W├Ąhrend ich dich abr├╝schte, bekam ich dabei selbst einen superorgasmus.... Das war das gr├Â├čte!!!!.....---Dieses spiel gefiel beiden so gut, da├č wir es alsbald mehrfach wiederholten... Als die ferien zu ende gingen, erschlichen wir uns noch eine weitere woche. Tante rief meine mutter an und teilte ihr mit, da├č ich mit einer art grippalen infekt das bett h├╝ten m├╝├čte. Ich glaube in dieser woche hat von uns kaum jemand richtig geschlafen. Ich lie├č mich von beiden frauen den ganzen tag ├╝ber bis zum exze├č z├╝chtigen, brauchte mich wegen der striemen doch sp├Ąter zu hause nicht vor entdeckungen f├╝rchten, denn mutter hatte tante britta die peitsche mitgegeben mit der ausdr├╝cklichen bitte, sie bei mir auf dem blanken po reichlich oft anzuwenden....Ich leckte ihnen von morgens bis abends fotzen und arschl├Âcher, bis diese sichtlich geschwollen waren.... Auf der r├╝ckfahrt hielten wir oft an, fast an jedem leeren parkplatz und ich mu├čte dann immer sehr behutsam tantes geschwollene fotze bedienen und sah abschiednehmend auf ihren rosafarbenen slip....Sie selbst lie├č mir nochmals die wonnen ihrer bestrafung zukommen, indem ich mit heruntergezogener hose, ├╝ber der k├╝hlerhaube liegend, eine tracht auf dem blanken po bekam. Nein, mit reinkommen wollte tante britta nicht; sie wollte sich sofort auf den r├╝ckweg machen. Sie gab mutter die peitsche zur├╝ck und sagte nur, da├č sie davon ausgiebig gebrauch gemacht h├Ątte. --- Die letzte tracht hat er noch gerade eben auf einem parkplatz bekommen... Er wird also einige tage lang schwierigkeiten mit dem sitzen haben...Ansonsten sind wir jedoch prima miteinander zurechtgekommen, ich w├╝rde ihn jederzeit wieder nehmen....---

DAN 16.07.2011 - 06:47
#1013
 

auch ich brauche immer wieder eine ordentliche tracht.Am liebsten mit dem riemen ├╝ber den blanken arsch.Dabei kann es mir gar nicht doll genug sein.Zwischedurch mu├č ich dann immer wieder die muschi meiner Erzieherin auslecken. Manchmal haben wir G├Ąste. Dann erz├Ąhlt meine Erzieherin diesen erst einmal ausf├╝hrlich, da├č ich heute schon eine t├╝chtige tracht mit dem riemen gekriegt habe...und dann:Los Dana, zeig unseren G├Ąsten mal deine Striemen! Brav stellte ich mich vor ihnen, hob mir den rock hoch, so da├č alle mich in meiner wei├čen unterhose sehen konnten. Willig lie├č ich mir das h├Âschen runterziehen...Der Anblick meines total verstiemten pos gefiel den G├Ąsten. Ich mu├čte mich abwechselnd bei jedem mit der runtergezogenen hose ├╝bers knie legen. Sie zogen mir die pobacken auseinander, beguckten sich mein arschloch....anschlie├čend bekam ich noch einmal eine Abreibung mit dem ihnen von meiner Erzieherin gereichten d├╝nnen rohrstock auf meinen blanken po... Ja, das waren herrliche Abende! Ja, ich brauche ganz oft welche,am liebsten mit dem riemen, auf meinen hungrigen arsch...Das ist wie mein t├Ągliches Brot...

Mami 15.07.2011 - 15:12
#1012
 

Ja, so ist es recht. Wenn die Kinder nicht h├Âren, soll ihnen kf├Ąftig der Hintern gl├╝hen und nicht nur einen Tag sondern mindestens 3 Tage. Meinen Kindern brannte der Hintern am 2. Tag noch genau so wie am ersten. Und das sitzen viel ihnen auch sehr schwer. Aber selbst schuld. Die hatten zu gehorechen und zwar aufs Wort und das wussten sie. Sie wussten auch, dass sonst der Hintern kr├Ąftig wackelt und gl├╝ht. Also selber schuld. Heute ist das leider verboten. SCHADE!!!

GlitzerKathy 10.07.2011 - 20:16
#1009
 

Bitte schreibt mir mehr dar├╝ber meine E-Mail Adresse lautet:kathy.1@gmx.de

GlitzerKathy 10.07.2011 - 20:14
#1008
 

Hab nochnie auf den hintern gekriegt meine Eltern stehen nicht auf sowas aber irgentwie interessiere ich mich daf├╝r und schaue mir auch gern Atiekel ├╝bers Mittelalter an oder eben welche wie eure bin 13 jahre alt.

Deine Muddah :o 08.07.2011 - 21:07
#1007
 

Hahar ich find mein arsch geeil ;D

Ronny 08.07.2011 - 18:41
#1006
 

W├╝rde Dir mal gern, liebe Silvia,eine Tracht verpassen,welche sich gewaschen hat...! Dabei hast Du Dich ├╝ber den Tisch oder ├Ąhnliches zu beugen, ich werde Dir die Hosen und den Slip herunter ziehen. Anschlie├čend bekommen Deine Pobacken ordentlich Hiebe, das Dir H├Âren und Sehen vergeht. Ich werde erst aufh├Âren, wenn deine nackten Pob├Ąckchen ordentlich blau geschwollen und blutunterlaufen sind.

Rainer Rohrmoser 06.07.2011 - 19:30
#1004
 

Stuttgart-M├Ąnnliches Aktmodel+Erotik kunst l├Ąst sich zeichnen erotikzeichnen,po+so weiter Akt+Erotikmodel Romy-er Tel+Fax.07034.237497 Erotischer K├╝nstler

Edith 06.07.2011 - 15:16
#1003
 

Hallo Sophia, Du Arme, ich kann Dich so gut verstehen, genau so war es bei mir auch. F├╝r schlechte Noten gab es bei uns auch den gelben Onkel, allerdings hie├č er bei uns der rasende Onkel.Ich habe mir oft vor Angst in die Hosen gemacht. Meine Eltern wussten nicht mehr weiter mit meinen Noten, da schickten sie mich zum Opa, der war Lehrer und sehr sehr streng. Ein Schuljahr sollte ich bei ihm und zwei anderen Enkeln wohnen. Auch diesemal war die Zeugnisausbabe mehr als schlecht und mir zitterte im wahrsten Sinne des Wortes der Hintern. Sagte mein Vater doch immer zu mir:" warte mal bis Du zum Opa kommst, da lernst Du was Ordnung, Sauberkeit, Ehrlichkeit und Flei├č sind. Und Du lernst was eine ordentliche Tracht ist mein Fr├Ąulein. So war es dann auch. Mit zitterten die Knie und ganz echt mir zitterten die Pobacken vor lauter Angst. Ich musste dann mein Zeugnis zeigen, er sah es sich an, fragte mich wie das denn sein k├Ânnte das man so faul und so schlecht ist. Ich zitterte so sehr, das ich nicht antwortete. Das ging nat├╝rlich gar nicht. Oma kam an und sagte lass den Onkel kr├Ąftig sausen red nicht. Und schon lag ich auf Opas Knie Roch hoch hose runter und der Stock sauste auf den Hintern. Ich hatte so eine Angst das ich nicht mal schreien konnte, ich bewegte mich ├╝berhaupt nicht. Dann jammerte und weinte ich. Opa sagte dann:" und weiter saust der Onkel auf Deinen Hintern Fr├Ąulein." und dann gab es die n├Ąchsten Hibe. Auch seine anderen Enkel waren dran, jeder bekam seine Hiebe und er sagte immer der rasende Onkel wird solange rasen, bis ihr gelernt habt was flei├č ist. Nach der Tracht er├Âffnete ├ęr uns das wir ab heute Abend ordentlich zu lernen h├Ątten. Gesagt getan. Wir kamen also wie Befohlen ich glaube um 17.00 Uhr ins Arbeitszimmer wo ein Sofa stand. Opa hatte es in die Mitte gestellt und sagte zu uns :" B├╝cken H├Ąnde nach vorne." Das taten wir,w underten uns allerdings, das er einen kleinen Block bei sich hatte und eien Stift. Wir erfuhren bald was es damit auf sich hatte. Er sagte unsere Namen, w├Ąhrend wir mit nackigem Hintern ├╝ber der Lehne lagen. Er sagte den Namen und stellte eine Aufbage. Also Edith 8 + 17 ? Dann mussten wir Antworten. So ging es reih um. War er fetig damit und hatte alle einmal befragt schaute er auf seinen Zettel und sagte:" Edith nach vorne Kommen B├╝cken, Hintern hoch." Dann er├Âffnete er mir das meine L├Âsung flasch war und sagte und wieder rast der rasende Onkel auf Deinen Hintern. Bis Du die L├Âsung wei├čt. So ging es reih um und dann wieder von vorne. Ich sag Dir Sophia mit hat der Hintern gegl├╝ht und gebrannt. Aber ich habe gelernt und wie.

PAS 06.07.2011 - 14:50
#1002
 

38/m. Tja, ich finde es auch erotisch, mir von einer Frau den Hintern versohlen zu lassen! Oder eine Frau sich freiwillig ├Âffnet, um mal ihren Hintern z├╝chtigen zu lassen. Allerdings finde ich es, dass es f├╝r beide ein sch├Ânes Gef├╝hl ist soll!

Silvia 04.07.2011 - 23:12
#1001
 

@ Saabrina, ich will Dich nicht beleidigen, oder verletzen. Ich bin eine ganz normale junge Frau und durch Zufall auf diese Seite gesto├čen. Also ich bin mal ganz ehrlich, ich kenne mich mit dem Dingen nicht aus. Wei├č nicht was hier abgeht. Eines sag ich Dir aber, alleine f├╝r Deine Anzeige hier auf dieser Seite m├╝ssten man Dir tats├Ąchlich mal ordentlich den Hintern versohlen. Du hast echt noch nie Dresche bekommen. Das ist doch gef├Ąhrlich was Du da machst. Als Frau so eine Anzeige aufgeben da meldet sich alles m├Âgliche und unm├Âgliche. Wie kann man nur so leichtsinnig sein. Nee also wenn Du meine Freundin oder Tochter oder sonstiges w├Ąrest, und ich diese Anzeige sehen w├╝rde, dann w├╝rde sich Dein Wunsch nach einem Hintern voll ganz schnell erf├╝hllen. Dein Hintern w├╝rde alleien f├╝r diese Anzeige mindestens 3 Tage lang gl├╝hen wie feuer. Das sag ich Dir. Allerdings w├Ąre das dann kein Hintern versohlen wie Du schreibst sondern eine ordentliche Tracht pr├╝gel, an die Du noch denkst wenn Du 80 Jahre alt bist. Du h├Ąttest nie wieder den Wunsch nach einem Hintern voll wenn ich mit Dir fertig w├Ąre das sag ich Dir. Mensch nimm Deine Mailaddi raus und lass den Mist. Das ist gef├Ąhrlich. Da kann wer wei├č was passieren. Ich hoffe Dich nicht beleidigt zu haben. Hintern voll Du das kannst├ę haben aber nicht zu knapp, alleine f├╝r diese Anzeige.

Sabrina 04.07.2011 - 17:27
#1000
 

Ich (w, 24) suche nach einer Frau oder einem Mann die/der mir den Hintern versohlt. Ich habe bisher noch keinerlei Erfahrung mit Spanking gemacht und wurde auch als Kind nie versohlt. Ich f├Ąnde es toll jemanden zu finden der mich ab und zu ├╝bers Knie legt und versohlt. Ich bin oft frech und faul und denke eine ordentliche Tracht Pr├╝gel w├╝rde mir da helfen. ;-) Wenn du das ├╝bernehmen willst dann melde dich unter: spankinggirl@web.de

Sophia 04.07.2011 - 13:08
#999
 

Das h├Ârt sich nun so schlimm an. Ich m├Âchte meine Kindheit aber nicht missen. Wir wussten damals wos lang geht. Wir hatten Regeln und Ordnung. Wir wussten es gibt was auf den Hosenboden wenn wir nicht gehorchen. Heute muss ich sagen das wir zuerst immer vom Vater mit der flachen Hand den Hintern versohlt bekamen.Wir schrien und heulten hatten es aber auch schnell wieder vergessen. Eines Tages beschwerte sich Mutter bei ihrer Mutter das mein Kleiner Bruder Peter einfach nicht aufr├Ąumen wolle. Gro├čmutter entgegnete damals na Du wei├čt ja aus eigener Erfahrung was zu tun ist und holte meiner Mutter den Stock dem Mutter nur zu gut aus ihrem Kindertagen kannte. Als es dann wieder soweit war und Peter ihrem Befehl aufzur├Ąumen einfach ignorierte und in seinem Zimmer spielte da geschah es. Sie stellte sich hinter ihn mit dem Stock holte aus und schlug ihm auf seine Backen. Peter hielt sich die Pobacken und schrie und rannte immer Zimmer rum aua aua das tut so weh aua. 10 Minuten sp├Ąter war das Zimmer sauber wie noch nie. Das war der Anfang, von da an gabs dem Stock. Und den haben wir uns gemerkt anders als mit der flachen Hand des Vaters haben wir nie wieder das getan wof├╝r wir mit dem Stock bestraft wurden. Weder meine Br├╝der noch ich. Mein Vater fing mit dem Stock an es muss so 1955 gewesen sein, als wir alle 3 wegen einer Kaputten Fensterscheibe wieder mal dran waren. Ich war die erste ich sollte ├╝bers Knie und Vater holte aus. Halt schrie Mutter holte den Stock und sagte ich zeig Dir wie man die Rangen erzieht. ├ťber die Lehne gebeugt zog mir Mutter am Hosenbund die Hosen so stramm das meine F├╝sse den Boden nicht mehr ber├╝hrten. Und dann gab es Klatschs Klatsch Klatsch 3 Schl├Ąge mit dem gelben Onkel. Das war mein erstes mal und das meiner Schwester.Peter hatte ja schon die Erfahrung gemacht. Vater sagte nach der Tracht von Mutter zu uns :" Hosen runter zeigen." Wir zogen die Hosen runter und bekamen die Befehl b├╝cken. Das taten wir. Als er unsere roten Hintern sah, sagte er na das merken die sich das zieht ordentlich durch. Jawohl. Anziehen in die Zimmer sofort. Das war bei uns der Anfang.

Sophia 04.07.2011 - 12:02
#998
 

Ja, das kenne ich. Schlimm war immer die Zeugnissvergabe, wehe da war eine 5 oder 6 dabei. Dann gab es dresche. Einmal war ich so "schlau" mit Pappe in die Hose zu stecken. Ich dachte mir, das mein Zeugniss schlecht sein w├╝rde und ich eine tracht bekommen w├╝rde. Als ich nach Hause kam, und mein Zeugniss zeigen musste, sagte dann Mutter, na Sophia da werden wir wohl man wieder den gelben Onkel ( den Rohrstock) tanzen lassen. Und schon kam der Befehl ├╝berlegen sofort. Ich legte mich ├╝ber die Lehne und Mutter holte den Stock. Ich musste dann ├╝ber der Lehne warten bis Mutter mit den ersten Hieben anfing. Die Zeit des wartens war irre lang.Wenn ich mich bewegte oder mit an dem Popo fasste stetzte es den ersten Hieb. Ich bekam eine ordentliche Tracht begleitet von den Worten:" meine Tochter ist faul, klatsch da sa├č der erste Hieb. Da merkte sie, das etwas nicht stimmte, Hose runter zackig befahl sie mir. Heulend zog ich die Hose runter. Hatte ich doch noch nie etwas auf den blanken Hintern bekommen. Als sie die Pappe entdeckte die ich mir in die Hoste gesteckt hatte, war sie ausser sich vor Wut. Sie sagte:" nun wirst Du erleben, wie der gelbe Onkel singen und tanzen kann. Und dann bekam ich meine Tracht. Als sie fertig war lief ich im Zimmer umher hielt mir dem Popo fest und schrie und weinte. Als Vater nach Hause kam, erz├Ąhlte sie ihm von dem Zeugnis und der Pappe in meiner Hose. Sophie sofort hier her rief er.Ich ging hin, er nahm mich zwischen seine Beine mit dem Kopf, so dass ich nicht rauskam. Zog mir die Hose runter und sagte 15 mit dem Riemen auf den nackten Hintern. Ich werde Dir zeigen was es bedeutet seine Eltern zu betr├╝gen und faul zu sein. Klatsch da ich den Stock gew├Âhnt war und mein Hintern eh schon voller roter Strimen war brannte der Schlag so sehr das ich aufschrie. Klatsch Klatsch Klatsch 3 Extra f├╝rs schreiben rief mein Vater. Also biss ich mir auf die Lippen und hielt durch. Als alles vorbei war sagte er ab heute zeigst Du uns Deinen blanken hintern, wenn Du mal wieder f├Ąllig bist. Ja Vater antwortete ich. Dann musste ich mich ├╝ber die Sessellehne beugen und 30 Minuten so stehen. Damit meine Schwester und mein Bruder sehen konnten was passiert wenn man betr├╝gt und faul ist. Meine Mutter kam noch dazu sah sich meinen Hintern an und sagte na das hat gezogen was. Ordentliche Arbeit lobte sie meinen Vater. Ja ich habe nie wieder eine 5 gehabt und nie wieder so einen Betrugsversuch gemacht.

Ronny 03.07.2011 - 17:50
#997
 

Welche Dame zwischen 20 und 50 m├Âchte von mir, 42Jahre, 1,95gro├č, sportlich, f├╝r diverse Frech- oder Aufm├╝pfigkeiten ordentlich ├╝bers Knie gelegt werden??? 0174-5204311

Jutta 26.06.2011 - 16:35
#994
 

Kann aus eigener Erfahrung sagen, du hast recht. Das hilft.

Janina 25.06.2011 - 13:45
#993
 

Hinternvoll ist die wohl beste Erziehungsmethode und gerade f├╝r zickige M├Ądchen im Teeniealter sehr zu empfehlen. Da darf nicht lange diskutiert werden. Einfach die G├Âre ├╝bers Knie legen und dann entsprechend dem Alter 20 - 30 sekunden kr├Ąftig durcharschen. dann sind die girlis wieder brav.

Bianca 18.06.2011 - 12:17
#984
 

So, ich versuch┬┤s nochmal. Also, fr├╝her haben meine Geschwister und ich ab und zu ganz normal den Hintern versohlt bekommen. Vor ein paar Monaten habe ich mal beil├Ąufig meinem Freund davon erz├Ąhlt. Er fand das total erregend und hat mich gefragt ob er mich mal ├╝bers Knie legen d├╝rfe. Es hat nicht besonders weh getan, er war sehr vorsichtig. Aber seit dem ist er total darauf versessen. Bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit haut er mir jetzt einfach so auf den Hintern. Sogar in aller ├ľffentlichkeit hat er mir schon, eigentlich sogar recht harte, Klapse gegeben. Als ich neulich aus der Dusche kam, hat er mir so auf den Hintern gehauen, dass man seine ganze Hand deutlich sehen konnte. Es tat sogar richtig weh. Ich habe ihm gesagt, dass mich das nervt, aber er lacht nur dar├╝ber und sagt, wenn ich mich ├╝ber diese kleinen Klapse zu sehr aufrege, k├Ânne er mich ja mal richtig ├╝bers Knie legen. Mittlerweile nervt er mich so sehr damit, dass ich ihm gesagt habe, dass ich mich trenne, wenn er nicht aufh├Ârt. Man kann wirlich auch zu sehr Po-fixiert sein.

Bianca 18.06.2011 - 11:46
#983
 

.

Hans-Peter 17.06.2011 - 17:14
#982
 

Suche Frau oder Mann zum gegenseitigen Hinternversohlen, m├Âglichst aus Ba-W├╝., ist aber keine Bedingung! Gruss an alle, Hans-Peter

Benny 16.05.2011 - 12:41
#962
 

Erst zur Rede gestellt, dann windelweich gepr├╝gelt - danke Mutti...! Im Kindesalter habe ich von meiner Mutti immer t├╝chtig "Senge" f├╝r alles m├Âgliche bekommen. Egal, was ich mir zu schulden kommen lie├č, ob L├╝gen, Zusp├Ątkommen, Zimmer nicht aufger├Ąumt, die guten Klamotten eingesaut oder was auch immer....meine Mutti hat jedes noch so kleine Vergehen konsequent mit Hinternvoll geahndet. Bis ich so 5 Jahre alt war, hat sie daf├╝r einen Kochl├Âffel aus Holz genommen, danach gab es dann den Stock. Wenn Sie den Stock aus dem Keller holte und zu mir sagte, Benny zieh die Hose runter aber schnell, hast du mich verstanden...??? dann hatte ich schon Tr├Ąnen in den Augen. Da half dann auch kein Bitten und Betteln und alles "Mutti Mutti bitte nein...." hat mir nichts genutzt. Sie hat mir meistens so 15 - 25 Schl├Ąge mit dem Stock (der wei├če, elastische und hohle Kunststoffstil eines Staubwedels) im Stehen auf meinen nackten Po gegeben. Danach habe ich dann meistens weinend auf den kalten Fliesen gesessen und Mutti hat mir noch einige Minuten beim Weinen zugeschaut, bis sie mich dann zum endg├╝ltigen Ausweinen und ohne Essen aufs Zimmer geschickt hat. Heute bin ich ihr daf├╝r sehr dankbar, dass sie mich damals als kleiner Junge t├╝chtig rangenommen hat.

Benny 22.04.2011 - 18:58
#960
 

Auch ich habe in meiner Kindheit bis ins Teenageralter noch den nackten Hintern von meiner Mutter t├╝chtig versohlt bekommen! Hatte gro├čen Respekt vor ihr und dem Teppichklopfer! Wenn sie mich versohlt hat, dann immer so, dass ich tagelang Schmerzen beim Hinsetzen hatte! Wem ging es genauso, schreibt an: zoomzoom4@web.de

Ralf 15.04.2011 - 15:26
#957
 

Hallo, meine Eltern sind Zeugen-Jehovas und ich habe als Kind oft von meiner Mutter den nackten Po versohlt bekommen. Nat├╝rlich war das schmerzhaft, aber heute denke ich da├č sie richtig gehandelt hat. Ich finde es auch schade da├č Kinder heutzutage oft gar nicht mehr erzogen werden und sie sp├Ąter darunter leiden m├╝ssen. Ein Povoll ist da besser. Was mich interessieren w├╝rde ist ob es ├╝berhaupt noch Eltern gibt die ihren Nachwuchs erziehen. Schreibt an testsieger68@hotmail.de Danke

luzifer 13.04.2011 - 17:32
#956
 

was f├╝rn kranker scheiss hier ;)

Franz 12.04.2011 - 17:37
#954
 

Ich liebe alle Farben an Gummihosen in der ich ausgepeitscht mit 10 Hiebe bestraft werde.

Hans 12.04.2011 - 17:18
#953
 

Ich wurde t├Ąglich in einer gelben Gummihose mit 10-15 Hiebe mit der Hundepeitsche bestraft.

Dirk 07.04.2011 - 07:49
#952
 

Ach ja, meine email-Adresse: zoomzoom4@web.de Antwort garantiert!

Dirk 07.04.2011 - 07:48
#951
 

M├Âchte auch mitreden, Frau oder Mann, wer schreibt mir? Gruss, Dirk

Jens 18.02.2011 - 06:19
#938
 

wenn ich einen s├╝ssen Damenhintern seh ,dann w├╝rd ich ihn am liebsten mit dem Mund,Lippen u Zunge lange u Z├Ąrtlich verw├Âhnen u lecken. Welche Damen aus Baden W├╝rttenberg h├Ątten Lust? XFroschprinz@GMX.de

ich bin der ernst des lebens.. 11.01.2011 - 17:26
#931
 

ich bin in dortmund, 61/172/52, und absoluter spanking- neuling. handschellen, bondageseil und rohrstock liegen bereit... el200149@t-online.de , bitte um entjungferung... m├Ąnner UND frauen meldet euch

arschlecker 09.01.2011 - 00:34
#930
 

Ich finde es herrlich, von einem Mann den Arsch mit Ausklopfer, Riemen, Birkenrute Hand oder Klopfpeitsche versohlt zu bekommen und dabei einen M├Ąnnerarsch streicheln, k├╝ssen und auslecken zu d├╝rfen und hinterher gefickt zu werden.

Alfred 17.10.2010 - 22:59
#916
 

Sehnsucht nach der Bullwihp Teppichklopfer und Rohrstock. Bin in einer ungl├╝cklichen Lage ,dass ich mich nicht mehr Z├╝chtigen lassen kann.Meine Frau kann ich nicht mehr aus gesundheitlichen Gr├╝nden alleine zu Hause lassen. Bin mit meiner strengen Erzieherin in Verbindung ,und kann sie leider nicht besuchen.Vor einem hatte sie mich ausgepeitscht .dass ich kaum mehr liegen konnte.

Rainer und Bibi 28.09.2010 - 13:56
#915
 

Haben wir nur die W├╝nsche oder gibt es Frauen die auch danach suchen? Wir suchen eine begeisterte Spanking Switcherin. Am liebsten wenn Sie Bi ist,ist aber nicht Bedingung. Wir lieben Rollenspiele der strengen Art. Es soll sich jeder mal b├╝cken m├╝ssen, damit Er / Sie Ihre gerechte Strafe bekommt. Was wir nicht wollen ist Sinnloses drauflos hauen, Absprachen nicht einhalten, Eifersucht, Intrigen, L├╝gner und nicht gepflegte Menschen. Was wir wollen, eine Frau ab 30 die zu ihrer Veranlagung steht, die meine Freundin auch mal alleine besucht, wenn Sie wieder mal den Riemen braucht und ich nicht zur Stelle bin. Die in unserer N├Ąhe wohnt. Es kommt nicht auf die Figur an,aber die Sympatie mu├č stimmen. Wer uns schreibt bekommt auch eine Rufnummer.

lovely 28.07.2010 - 21:35
#899
 

Hi , ich bin 25 j Mann ich Suche Frau ich wohne im frondenberg near Dortmund , 25 bis 45 Frau kann melden ich habe ganz lang meine denge .... :-) bitte melde unter Meine Email : global_bas@yahoo.com

Ernst 18.07.2010 - 18:09
#892
 

Hallo Leute, m├Âchte gern mit Frauen, M├Ąnnern und nat├╝rlich auch Paaren diskutieren. - Wie und was denkt ihr ├╝ber das weiter Schlagen auf den nackten Hintern nach der Kindheit ? Warum haben und machen es auch Erwachsene oft noch gerne ? ├ťber regen und nat├╝rlich offenen Schriftwechsel freueich mich. (Diskretion ist selbstverst├Ąndlich ! - mitspieler4@web.de -

Ernst 18.07.2010 - 14:52
#890
 

Hatte vergessen, es tut mir auch vor dem onanieren sehr gut ! Aber grunds├Ątzlich genie├če ich es.

Ernst 18.07.2010 - 14:46
#889
 

bekahm als kind und jugelicher laufend den nackten hintern versohlt. tat erst weh, sp├Ąter gut. - tut vor dem sex besonders gut. habe heute als senjor wieder ein sehr starkes verlangen nach schl├Ąge von einer frau. wer erf├╝llt mir meinen gro├čen wunsch ?

angelika 17.07.2010 - 16:17
#887
 

bei uns foktioniertdas so: wir sind 4 P├Ąrchen zwischen 28 und 36. damit unsere M├Ąnner an ihre monatlichl vollzogenen Missetaten erinnert werden,legen wir Frauen einen Strafkatalog an. In einem monatlichen Treff werden diese unter uns ausgewertet und die Strafen festgelegt. Die M├Ąnner m├╝ssen dann einzeln eintreten, sich vorgetragen, wie die Abstrafung erfogt. Dass sind auf jeden Fall immer Hiebe mit einer der Peitschen oder Rohrst├Âcke, ganzk├Ârperlich, au├čer auf den Kopf.Dar├╝ber hinaus errreuen wir uns ├╝ber sonstige Erniedrigungen, die sie zu unserer Belustigung ertragen m├╝ssen. Wer die Strafe ausf├╝hrt, wird ausgelost, die eigene Frau bzw. Freundin ist nat├╝rlch ausgeschlssen.

Lolita 17.07.2010 - 05:17
#885
 

Auch ich wurde t├Ąglich in einer stramm sitzender roten Gummihose mit meistens 10 Peitschenhiebe bestraft.

manfred 14.07.2010 - 18:49
#884
 

Ich stehe auch darauf, von einer Frau oder einem Mann den Po in der Strumpfhose versohlt zu bekommen. Wohne im Rhein-Main-Gebiet. Bin 53 Jahre alt. Meine E-Mail-Adresse: kabel@email.de

Andreas 13.07.2010 - 13:56
#883
 

Oh nein(!) was sind das hier von manchen leuten alles f├╝r notgeile bemerkungen.. die haben wahrscheinlich noch nie in ihrem leben eine frau nackt gesehen, au├čer ihrer mutter vielleicht, und jetzt lassen sie hier solche spr├╝che ab! geht doch einfach nach hause, und wartet darauf, bis ihr soweit seid, um ├╝ber solche themen zu diskutieren!

Martin 13.07.2010 - 13:45
#882
 

ich finde es einfach total geil, wenn eine frau mir ihren prallen hintern hinstreckt, und ich sie dann hart von hinten nehmen kann^^

05.07.2010 - 16:07
#872
 

ich finde das auch geil! wenn irgendwo eien frau ist bei der ich dass machen darf oder so(ich mach auch anderes mit) dann kann sie sich mbei mir melden. meine addy: ChaRlie__haRpeR@live.de

15.06.2010 - 14:15
#855
 

Och so ,mal was auf den nakten das es ordentlich klatscht ,mag ich auch !liebhaber16@web.de gleischgesindte d├╝rfen misch gerne anschreiben !

Hans 448 13.06.2010 - 17:34
#850
 

Hallo i c h, (563, habe erst jetzt deinen kommentar gelesen.- M├Âchte gern mit dir oder gleich denkenden kontakt haben. Wie kann ich dich / euch erreichen ? Bin f├╝r j e d e n ernsthaften kontakt dankbar und melde mich. bis in k├╝rze.

sylvie 12.06.2010 - 11:52
#848
 

ich finde es geil den nackten hintern so richtig versohlt zu kriegen. am besten mit einem rohrstock oder lederg├╝rtel. am besten hast du dein schulm├Ądchenfaltenmini an und nix drunter und mu├čt einfach dein r├Âckchen hochziehen und lehnst dich mit deinem nackten po ├╝ber diesessellehne und l├Ą├čt ihn dir so richtig sch├Ân striemig peitschen... geil

Jonas456 07.06.2010 - 17:24
#827
 

"Jedem das, was ihm Spa├č macht, solange er dabei die W├╝nsche der anderen respektiert.": das ist meine Meinung! Seid ein paar Jahren finde ich (m├Ąnnl., 49) auch Gefallen daran mir von meinem Frauchen den Hintern versohlen zu lassen. Der Ausl├Âser war eigentlich nur, dass ich irgendwo mal las, man k├Ânne damit bestehende Kreuz- und Gelenkschmerzen reduzieren. Also probierten wir das aus und es funktionierte tats├Ąchlich. Leider h├Ąlt diese Wirkung nicht allzu lange an. Deshalb lasse ich mir auch ├Âfter mal R├╝cken und Hintern versohlen, so ein bis zwei Mal die Woche. Es tut gut, ich f├╝hle mich hinterher angenehm warm und entspannt und mittlerweile finde ich es auch in sexueller Beziehung reizvoll.

jucket' dich nicht. 20.05.2010 - 15:43
#807
 

jetzt gleich nach der Schule ? ♥

j pioz48bqa├Ą├č0g9cjo 20.05.2010 - 15:41
#806
 

Ja ich dich auch... Wann wolen wir das n├Ąchste mal s├╝├če?

jucket' dich nicht. 20.05.2010 - 15:41
#805
 

Boaar ; jaa schatz. lch liebe dich ueber alles :)

j pioz48bqa├Ą├č0g9cjo 20.05.2010 - 15:39
#804
 

Voll geil...ja^^ Das ging mal so richtig zur sache xD Sonnst alles fit im schritt bei dir>? Alles Gut gegangen? XD

jucket' dich nicht. 20.05.2010 - 15:36
#803
 

Boar ; jaaaa *_* Richtig in den Arsch :)

j pioz48bqa├Ą├č0g9cjo 20.05.2010 - 15:35
#802
 

hey....janosch xD War schon eine Geile Nacht xD

jucket' dich nicht. 20.05.2010 - 15:31
#801
 

hahahahahahahahahaha. Alles Opfer hier (Y).

Julia 17.05.2010 - 18:31
#800
 

Hallo Leute, Keiner hat das Recht einen anderen Menschen durch Gewalt zu verletzen, sei es k├Ârperlich und seelisch. Macht euch stark, wehrt euch und zeigt die Schl├Ągertypen an. Macht euch stark gegen die Gewalt! Schlagen ist sehr Aggressiv und Krankhaft, das nur gest├Ârte Menschen tun, die psychologische Hilfe brauchen. Schlagen ist sehr primitiv und wer schl├Ągt zeigt eine Hilflosigkeit, weil deren Kommunikation nicht aussreicht! Das ist sehr traurig.

Nylonandy 10.05.2010 - 00:11
#793
 

suche schon seit langer Zeit eine Frau, die mir meine kurze Lederhose strammzieht und mir den Hintern versohlt.Bin begeisteter Feinstrumpfhosentr├Ąger.

Spankee 09.05.2010 - 16:28
#792
 

ich bin schwul und w├╝rde gern von einem mann versohlt werden und dabei einen m├Ąnnerarsch auslecken und danach gebumst werden! Spankee

der m├Ąnsch 09.05.2010 - 13:00
#791
 

du haust dir selbst ins ges├Ą├č du fruggeneintopf shit homogenisierungsapperatsoffiziersunterhosenbremsspurenbraun nutte

Komme nie wieder 23.04.2010 - 06:18
#778
 

gott die sogenannte anonymit├Ąt des internets l├Ąsst ein klein wenig die sicherungen durchbrennen oder? beleidigungen, notgeile, eindeutige angebote, die niemand, aber wirklich niemand annehmen m├Âchte...da hat sich jmd viel m├╝he gegeben solch einen artikel zu schreiben und ihr nutzt es nicht mal f├╝r eine gepflegte diskussion zu dem thema. schreibt mal ruhig eure "H...sohns" und "Sp.st" zu meinen kommentar, ich schaue hier ohnehin nicht mehr nach. aber bitte, bitte, nutzt euer hirn, es wiegt immerhin ├╝ber ein 1kg, da ist ne menge platz. viel spass euch noch.

nanonino 21.04.2010 - 10:26
#775
 

ich liebe es, Frauen ├╝ber's Knie zu nehmen und liebevoll den Po versohlen auch die Mitte lasse ich nicht aus, die Backen wackeln, bis der ganze Popo rot durchblutet und ganz heiss ist, die Muschi beginnt zu gl├Ąnzen, anschliessend bekommt sie eine wohltuende ├ľlmassage, wobei ich der Rosette viel Aufmerksamkeit schenke

Dennis 19.04.2010 - 10:23
#773
 

Welche Sie tr├Ąumt davon von einem spankingbegeisterten Ihn den nackten Hinter versohlt zu bekommen? Ohne Brutalit├Ąt, aber dennoch konsequent mit sehr viel Einf├╝hlungsverm├Âgen! Bin selber 47 Jahre alt, schlank und sehr gepflegt. Musst dich einfach melden, nat├╝rlich auch telefonisch: 0176 431 30 126 Gruss bis dahin, Dennis

ralf 12.04.2010 - 17:11
#772
 

Wer hat Lust, mir den Po in der Strumpfhose zu versohlen dann melden unter kabel@email.de. Bin 54 Jahre alt und habe kleine s├╝sse Popacken und wohne in der N├Ąhe von Frankfurt.

holger 04.04.2010 - 07:00
#768
 

Leider gibt es das auch, wenn du auf einer seri├Âsen seite eine anzeige aufgibst,dann bekommst du teilweise auch solche antworten. Diese leute kannst du nicht ausschlie├čen,sondern nur nicht beachten. Leider k├Ânnen auch viele den text nicht verstehen den du schreibst,dann kommt eben m├╝ll raus und es ist egal,ob einer studiert hat oder nicht.Bis jetzt habe ich aber sowas nur von drei beinen gelesen,die haben bestimmt nichts besseres zu tun! Es gibt leider menschen die kein gehirn haben. VG Holger

03.04.2010 - 01:47
#767
 

das kommt davon, wenn jeder anonym seinen senf abgeben kann - beim thema po kommt nr kacke

holger 03.04.2010 - 01:22
#765
 

Hallo Dominik, schau dir den text mal genau an.Daf├╝r brauch ich nicht zu studieren das bei dem text was faul ist. VG holger ---> @ HOLGER 29.03.2010 - 15:50 ...baah(!), du Ekel! Heirate du doch deine Schwester... du Spast! ---> @ sascha 29.03.2010 - 15:47 SCHWUCHTEL!

01.04.2010 - 11:00
#764
 

ich willl eine fetteren arssch

Dominik 31.03.2010 - 09:04
#762
 

Holger, du solltest Dich sch├Ąmen! Nicht nur, dass Du Inzest betreibst, auch Deine Beschimpfung anderer wie z.B. Sascha finde ich total daneben. Ich studiere Psychologie und bin durch Zufall auf diese Seite geraten (wegen Diplomarbeit. Aus meinem Studium wei├č ich, dass Vorurteile gegen andere meistens Teile der eigenen Pers├Ânlichkeit sind. Verbirgt sich hinter Dir (Du sagtest zu Sascha "Schwuchtel) nicht die Angst vor der eigenen Sexualit├Ąt (homophob)- Denke mal dr├╝ber nach!

---> @ HOLGER 29.03.2010 - 15:50
#761
 

...baah(!), du Ekel! Heirate du doch deine Schwester... du Spast!

---> @ sascha 29.03.2010 - 15:47
#760
 

SCHWUCHTEL!

Sascha 27.03.2010 - 04:21
#758
 

Warum eigentlich werden wieder einmal nur Frauen-Hintern bildlich in Szene gesetzt? Es zeugt von der zwanghaften Homophobie und dem aggressiven Heterosexismus in dieser Gesellschaft, dass knackig-muskul├Âse M├Ąnner├Ąrsche offenbar absichtlich nie in derselben Weise dargestellt werden (bzw. in der Regel ├╝berhaupt) wie weibliche Hinterteile. Ganz offensichtlich geht es hier um die Angst, gerade Jungs und M├Ąnner k├Ânnten beim Anblick m├Ąnnlicher ├ärsche auf geile Gedanken kommen. In der griechischen Antike war die Gesellschaft da weiter und m├Ąnnliche K├Ârperlichkeit wurde mindestens ebenso h├Ąufig und detailliert dargestellt wie weibliche.

holger 17.03.2010 - 06:23
#754
 

Wenn meine schwester und ich fr├╝her was angestellt hatten wurden wir alle ins zimmer gerufen, Vor der bestrafung mu├čten wir den slip runterziehen und uns ├╝ber eine hohe sessellehne legen. Dann mu├čten wir die beine spreizen und wurden mit einem gummischlauch verdroschen. Wenn wir was ganz schlimmes angestellt hatten wurden wir auch fest gebunden. Unser Po wurde richtig durchgestrimmt,so das wir richtige sitzbeschwerden hatten. Der war nat├╝rlich anschlie├čend richtig dick geschwollen. Das ging so bis 18 Jahre. Danach meinten unsere eltern das wir erwachsen sind und zu gro├č f├╝r eine bestrafung w├Ąren. Nach einiger zeit stellten wir fest, das uns komischerweise was fehlte. dann haben wir uns gegenseitig den hintern verstriemt, Meine schwester bekam dabei fast regelm├Ą├čig einen orgasmus. Leider ist sie mittlerweile verheiratet und ihr mann kann nichts mit der veranlagung anfangen. Ich habe sie noch ├Âfters darauf angesprochen,das wir das fortsetzen sollten, wenn sie und ich das brauchen. Mein schwager will sie nicht ├╝bers knie legen so wie sie es braucht. Wegen ihrem mann hat sie auch angst das er spuren sieht. Deswegen will sie das nicht mehr machen. Aber jedesmal wenn wir dar├╝ber sprechen wird sie immer nerv├Âs und rutscht mit dem po hin und her. Ich glaube, es gibt viele frauen und m├Ąnner die das bed├╝rfnis haben,vor allem frauen. Das kann man ja an den anzeigen sehen. Aber leider trauen sich sehr viele nicht wegen ihrem ehepartner oder freund/in, sich das zu holen was sie brauchen. Sollte es doch frauen im raume k├Âln geben, die sich trauen w├╝rde ich mich freuen,wenn sie sich bei mir melden w├╝rden und wir das nachholen.

Rolf 15.03.2010 - 11:20
#751
 

Hallo, ich bin auf der Suche nach Damen, die sich mit mir ├╝ber das spanking unterhalten und evtl. Erfahrungen austauschen m├Âchten! email: zoomzoom4@web.de Liebe Gr├╝sse, Rolf

walter9802 14.03.2010 - 22:18
#750
 

Wo kann man Deutsche Video Clips herunterladen? Ich w├╝rde mich feuen,wenn mir eine/r weiterhelfen kann.

popo 07.03.2010 - 20:08
#742
 

ich grigr sehr oft beim fessel spiel einen in den arsch gefickt und geblasn ich liebe es wenn mir der hintern vesolt wird ich wede dannn voll hemungs los und mache alles mit wirklich alles

Evelin Zlati 03.03.2010 - 12:29
#735
 

Hey ich finde meinen Hintern knackig!!!!!

hasenpup 28.02.2010 - 18:37
#733
 

Meine Frau braucht vor dem ficken immer erst eine richtige Tracht mit einem d├╝nnen biegsamen Rohrstock. Daf├╝r muss sie sich nackt auf den Wohnzimmertisch legen und ihre Beine weit nach hinten strecken. So sind die Schenkel sch├Ân stramm gespannt und ich lasse den Stock 20-30 mal kr├Ąftig tanzen.Dicke bunte Striemen sind da garantiert.Danach ist sie richtig geil und es wird hemmungslos gefickt.

Hajo 28.02.2010 - 13:24
#732
 

Habe auch sehr oft meinen nackten Hintern versohlt bekommen mit dem Rohrstock von meinem Vater. Est tat immer sehr weh, war aber trotzdem meine liebste Strafe.

Sandy 17.02.2010 - 18:58
#726
 

Ich bin Mann, habe als Kind keine Hiebe bekommen aber in den letzten Jahren habe ich immer wieder von Frauen so richtig den Hintern voll bekommen. Und ich geniesse es:-) Sp├Ąt angefangen aber jetzt suche ich erwachsene Frauen die ├╝ber das Thema mit mir schreiben wollen. Und vielleicht auch besser kennenlernen wenn wir beide daf├╝r f├╝hlen... Bin ├╝brigens 45 J, schlank, 186/90, gut trainiert, Gesch├Ąftsmann.... convinced2001@hotmail.com

thomas.w 09.02.2010 - 09:23
#718
 

Wer will mir mal den hintern versollen.bis er nicht mer kann. das tut mir dann gut.aber ich hoffe ihr meld euch mal. aus krefeld.annademacker@web.de

Neutalchen@yahoo.de 03.02.2010 - 00:10
#708
 

das geilste vorspiel ├╝behaupt

Ficki 23.01.2010 - 18:31
#696
 

Nichts ist sch├Âner als vor dem Ficken oder dem Masturbieren sich auspeitschen oder auspeitschen lassen. Am Sch├Ânste ist es , wenn es eine nackte Dame macht und man ihre Votze beim Auspeitschen sehen kann. Danach ist Lecken angesagt und dann hinein in allen Stellungen, So wird auspeitschen zum Lustn├╝ller.

Sigi 19.01.2010 - 14:40
#691
 

Ich suche Leute, egal ob weiblich oder m├Ąnnlich, die wie ich fr├╝her t├╝chtig den nackten Hintern versohlt bekommen haben! W├╝rd mich ├╝ber regen Austausch sehr freuen! Habe auch schon mit einer Psychologin gesprochen, die aber meint, das w├Ąre damals halt so ┬┤├╝blich gewesen und es sich heute wieder mal zu w├╝nschen w├Ąre auch nicht schlimm! Wer hat ├Ąhnliche Erfahrunen? Freue mich ├╝ber jede Post! Danke! Meine e-mail: ruediger-zuber@web.de

Knackpo 17.01.2010 - 13:17
#689
 

Welche Sie w├╝rde mir mal gerne den nackten po versohlen bitte melden und Bart112@gmx.de

Gabi (girmser@yahoo.de) 10.01.2010 - 17:13
#686
 

Den Po bekam ich nur recht selten versohlt. Aber ich wei├č noch heute, dass eine derartige Strafe half, das eigene Gewissen zu beruhigen. Es war wie ein Ausgleich f├╝r das Unrecht, das ich zu verantworten hatte und das mir durch die "Standpauke" meiner Mutter vorweg deutlich gemacht wurde, und auch ein Ausgleich f├╝r die Entt├Ąuschung, die ich meiner Mutter angetan hatte.

felix 09.01.2010 - 20:15
#685
 

hi suche m├Ąnner frauen oder paare egal welchem alter die lust haben einen jungen (19)zu spanken.habe keinerlei erfahrungen.ich bin sch├╝chtern. Bitte nur aus Berlin oder dresden schreibt mich an erziehungnackt@web.de

thomas w 31.12.2009 - 17:53
#674
 

wer will mir mal den hintern versollen bis er nicht mer kann.das were mal sch├Ân den ich stehe auf so was mit dem gurtel.

thomas 31.12.2009 - 17:48
#673
 

ich habe immer den hintern versolt bekommen.auf den nea ckten aber es hat mir nicht geschadet.

wolfgang 29.12.2009 - 02:01
#666
 

der ohnm├Ąchtige bekommt endlich macht ├╝ber einen anderen, das gibt ihm den kick. der andere l├Âst seinen eigenen weltlichen bestimmten kontrollapperat, kann sich fallen lassen und bekommt ebenfalls seinen kick. so weit so gut.das gillt f├╝r selbstbestimmte erwachsene. kinder, nicht alle kinder, aber einige brauchen auch maches mal den arsch versohlt. aber bitte nicht von ohnm├Ąchtigen. schmerzen sind ein naturkorrektiv das mit viel liebe und aufmerksamkeit sehr selten angewandt werden sollte. es ist keine gewalt seinem liebsten in einer aussergew├Âhnlichen lebenslage ordentlich den hintern zu versohlen. gewalt ist es seine kinder unerzogen und ungeliebt aufwachsen zu lassen. diese eltern geh├Âren ins gef├Ąngnis

Manfred 23.12.2009 - 15:12
#665
 

Von meiner lieben Partnerin werde ich regelm├Ą├čig ├╝ber den Sessel gelegt und bekomme,wie fr├╝her als Kind mit einem d├╝nnen,elastischen Rohrstock meine Dresche bis der Po rot und blau ist,das macht mich unheimlich an,und ich bin froh eine so strenge Frau gefunden zu haben.Danach kann ich f.... wie ein Stier.

Bjoern 17.12.2009 - 19:13
#656
 

Ich bin 49 und brauch auch regelm├Ą├čig eine ordentliche Tracht Pr├╝gel.

Sabine 10.12.2009 - 13:00
#653
 

Mein Hintern musste in meiner Kindheit auch sehr viel wegstecken, bis meine Mutter dann die Vorteile von Ohrfeigen erkannte. Danach bekam ich nur noch schallende Ohrfeigen in mein zartes Gesicht, das es nur so klatschte. Und das konnte dann hinterher jeder sehen, w├Ąhrend mein Hintern nach dem Strafen ja immer verdeckt blieb.

Sven 05.12.2009 - 23:10
#647
 

Hi.ich 59 Jahre bin in der Kindheit auch auf den nackten Hintern versohlt bekommen mit den Ausklopfer. Gigt es daf├╝r Heime oder Anstalten woman vorr├╝bergehen untergebracht wird?

turbosucher 01.12.2009 - 19:22
#645
 

Habe auch als Kind den Hintern mit dem Kochl├Âffel ausgehauen bekommen. Auf dem nackten Hintern tat das ganz sch├Ân weh. Heute, mit 48 reizt mich der Gedanke und die Erinnerung daran. Irgendwie hab ich Lust das noch mal so zu erleben. Auch frage ich mich, woher die Eltern wissen, wann man genug hat..??? Wie gehts Euch in dieser Frage??

30.11.2009 - 00:58
#644
 

Federhalter hast du auch eine email adresse wenn ja schreibe mir w├╝rde auch gerne den nackten ersch versohlt bekommen bin ein junge 23 jahre alt komme aus bayern und w├╝rde mich auf antwort freunen werde da immer richtig scharf melde dich okay

Otto der mit dem kleinen 23.11.2009 - 20:40
#636
 

K├Ânnt ihr mal n par sexy links reinstellen ich bin auf der suche nach freien bildern wo frauen in ihrer vagina ketten haben und erregt kucken und bilder wo se auf einer sofalene sind nackt und mit dem finger im arsch danke ich bin sooo sex s├╝chtig und will ficken ihr unz├╝chtigen huren...

Posteriora 21.11.2009 - 10:04
#634
 

An alle Interessierten: Es gibt ein recht seri├Âses Forum ( Pro und Contra ) bez. der k├Ârperl. Z├╝chtigung: www.franz-radefeld.beepworld.de

J├Ârg 09.11.2009 - 10:06
#625
 

Wer hat wie ich, 40 Jahre, in der Kindheit auch den (nackten) Hintern versohlt bekommen und m├Âchte dar├╝ber reden? W├╝rde mich ├╝ber zahlreiche mails sehr freuen! Gruss, J├Ârg E-mail: zoomzoom4@web.de

Alina 26.10.2009 - 13:12
#619
 

Hallo! Ich (28) brauche noch heute ab und zu den Hintern voll. Mein Mann hat das Recht und die Pflicht, mich so zu behandeln. Seit einiger Zeit werden immer G├Ąste dazu eingeladen. Es ist f├╝r micj jedesmal ein schaurig sch├Ânes und unheimlich erregendes Gef├╝hl, wenn ich mich dann vor allen ausziehen und der Z├╝chtigung unterziehen muss.

Roland 14.10.2009 - 13:14
#608
 

Ich sehe es auch so, auch wenn man erwachsen ist das man ab und zu den Hintern versohlt bekommen m├╝sste. bin 43j und brauche es auch noch. nur wer macht so was? wer h├Ątte dazu lust mir den Hintern durch zu Drechen mit Hand und G├╝rtel.? Gibt es Frauen die ihre M├Ąnner denn hintern versohlt ? Bitte meldet euch. Gru├č Roland

Laras Z├Âgling 10.10.2009 - 15:01
#605
 

Als unerw├╝nschtes Kind bin ich in einer ungl├╝cklicher Familie aufgewachsen. Von der Mutter immer verw├Âhnt ,und vom Vatter ein Leben lang immer gehasst. Gez├╝chtigt wurde ich nie ,und daher sehr stark darunter gelitten.Jn den sp├Ąteren Jahren besuchte ich verschiedene Dominas .Eine Wende entstand in mir ,da ich Venenentz├╝ndung hatte ,und mich nicht mehr getraute eine domina zu besuchen .Mein Verhalten verschlimmerte sich von Jahr zu Jahr ,bis ich zu dem Entschluss jkam ,dass mir nur sehr strenge Z├╝chtigungen helfen k├Ânnen ,um nicht noch tiefer zu sinken. Nach sechs Jahren fand ich ein sehr liebes dominantes M├Ądchen ,das sich gerne bereit erkl├Ąrte mich zu z├╝chtigen .meine frau wusste von allem nichts, dass ich zu ihr ging. Wahrlich ,mehrere Stunden haben mich mehrere junge M├Ądchen gr├╝n und blau mit Rohrst├Âcken ,Reitgerten und mit dem grossen Teppichklopfer stundenlang ausgepeitscht ,bis zu meinem Wohlbefinden. Das war nach Jahren wieder ein Neubeginn ,der ich nie bereut habe. Vor wenigen Wochen habe ich das volle Vertrauen gefunden bei einer lieben russischen Erzieherin,die mich gnadenlos mehrere Stunden lang gez├╝chtigt hatte ,dass die letzten Spuren erst nach 14 tagen wieder verheilten ,und ich wieder schmerzlos sitzen und liegen konnte. Heute ist sie so gl├╝cklich,dass ich sie schon bald wieder besuchen kann. meine frau die mich fr├╝her z├╝chtigen musste ,ist sehr zufrieden ,dass mir damit zu meinem friedlichen Wohlbefinden geholfen werden kann ,und sehr daf├╝r ist dassmich meine Erzieherin z├╝chtigt ,dass es mir Monatelang gut geht.

Benny 09.10.2009 - 14:29
#604
 

Hallo, ich bin auf der Suche nach Leuten, die wie ich in der Kindheit auch Erfahrungen mit t├╝chtigen Hinternvoll gemacht haben! W├╝rde mich ├╝ber Erfahrungsaustausch sehr freuen! Danke, Benny

holger 09.10.2009 - 11:11
#603
 

gibt es hier personen aus norddeutschland die auch interesse an kleinen club haben

Hexe 07.10.2009 - 18:30
#601
 

Spanking zwischen erwachsenen Partnern ist das geilste ├╝berhaupt!Ich liebe es, von meinem Mann ├╝bers Knie gelegt zu werden und er mir mit der Hand, dem Kochl├Âffel oder ├ähnlichem den Hintern so versohlt, bis ich nicht mehr sitzen kann.Dazu geh├Ârt aber vollkommendes Vertrauen und das Wissen, dass der Partner die Grenzen kennt.

Hartmut 06.10.2009 - 17:36
#600
 

Ich habe fr├╝her auch oft den Hintern versohlt bekommen! Meine Eltern waren sehr streng! Mein Vater schlug mich meistens mit dem Riemen oder mit dem Ausklopfer! Mir hat diese Erziehung nicht geschadet, und auch mein Sohn (11) bekommt reggelm├Ą├čig was auf den Po. Ich pr├╝gle ihn nicht, aber wenn er nicht gehorcht oder ungezogen ist, haue ich ihm mit der flachen Hand ein paar hinten drauf! Er ist ein sehr lieber Junge.

holger 05.10.2009 - 08:10
#599
 

suche eine frau in norddeutschland der ich den po versohlen kann melde dich unter eisenbartsv@gmx.de

brian 23.09.2009 - 11:18
#595
 

ich stehe total auf geile Frauen├Ąrsche kann nichts dagegen machen wenn irgend eine lust hat gefickt zu werden in den arsch bitte melden

Sunny 20.09.2009 - 00:46
#593
 

Oh ja..eine gr├╝ndliche bestrafung..hosen wie auch h├Â├čchen runter..dann ab ├╝bers knie..und den nackten popo durchversolt bekommen..ich mag das auch sehr Dannach auf der couch..├╝ber die lehne gebeugt knien um den teppichklopfer zu bekommen..mmm

Lederhosenbengel 08.09.2009 - 02:14
#587
 

Bin 43.J Ich habe meiner Partnerin von vorn herein gesagt das ich es mag den Hintern sehr kr├Ąftig versohlt zu bekommen.Sie war sehr froh ├╝ber meine offene art. Ja, ich bekomme von ihr meinen Hintern sch├Â├Â├Â├Ân t├╝chtig versohlt,solange bis Sie der Meinung ist es reicht.Zum anfang zieht Sie mir meine enge Lederhose so richtig stramm und versohlt mich mit dem Handfeger. Danach bekomme ich dann was auf den nackten Hintern mit der Hand sowie den Rohrstock.Oh,ich kann sagen Sie hat eine sehr feste Handschrift wenn Sie mich mit ihrer Hand versohlt.Und wenn mein Hintern so richtig sch├Ân versohlt wurde wird Sie von mir anschlie├čend...? Gru├č an alle die auch auf den reinen Spass am Spanking stehen.

Leonie 07.09.2009 - 08:25
#586
 

Ich steh auch auf den nackten zu versohlt zubekommen,danach werde ich auch noch mehr wuschig !Es muss richtig mit der flachen Hand draufklatschen !!!!!!!!

hintervoll 04.09.2009 - 00:16
#585
 

Du legts mich ├╝bers knie, knetest meinen hintern, dann versohlst du mir denselben, hose runter, noch mehr schl├Ąge, du legst mich aufs bett, es macht mich wahnsinnig an, wie du mir den po versohlst, deine finger sp├╝ren die erregung in meiner feuchten m├Âse, ich will von dir so derma├čen versohlst und anal gev├Âgelt werden, bis ich komme

spanky44 29.08.2009 - 23:40
#577
 

Ich habe fr├╝her oft den Hintern versohlt bekommen. Flach auf dem Bauch liegend, zog meine Mutter mir die Schlafhose runter und dann krachte der Handfeger auf meine nackten Backen, das tat sehr weh. Doch mit der Zeit wurden meine Hinterbacken immun und ich hielt die Schl├Ąge besser aus.Mit 12 Jahren bekam ich dann das Verlangen, dass mein nackter Hintern verhauen werden muss und ich stellte oft irgend etwas an, damit meine Mutter meine nackten Backen bearbeitete und das nicht zu knapp. Heute noch und ich bin 56 Jahre habe ich grosses Verlangen nache einem herrlichen Arschvoll

Michael Schulze 23.08.2009 - 12:57
#574
 

Klar, den Popo habe ich oft versohlt bekommen. Heute bekomme ich schon und vor allem dann einen St├Ąnder, wenn ich an dieses Wort nur denke. Sehe ich einen knackigen Frauenpopo, ob nun nackt oder knapp bedeckt, werde ich verr├╝ckt. Beim Spiel mit meiner Freundin gibt es ├╝brigens beides, den Hintern voll wie auch das Versohlen des Hinterns meiner Lustvollen.

Federhalter 16.08.2009 - 09:48
#570
 

Stehe darauf Damen und auch Herren den nackten Hintern zu versohlen.Ausgiebig mit der Hand,dem G├╝rtel und dem Rohrstock.Leider ist die Kontaktaufnahme sehr schwierig.Es gibt auch zu viele Fakes.Sollte jemand Interesse habe,kann er/sie sich bei mir melden.01622522890

ich 02.08.2009 - 23:58
#563
 

ich wurde fr├╝cher schon immer ausgepeitscht heute nicht mehr .aber ich will ausgepeitscht werden f├╝r meine fehler wer w├╝rde mich auspeitschen woll

delous 01.08.2009 - 22:46
#562
 

ich will monas arsch ficken

Vanessa 26.07.2009 - 19:26
#559
 

Ich steh einfach auf Bestrafungen. Mit Hose, nackt oder auch unter der Dusche. Wenn wir alleine irgendwo an einem See sind - und ich gehorche nicht - mein Freund soll mir nicht den kleinsten Fehler durchgehen lassen - und mir den nassen, nackten Hintern versohlen. Je fester er zu schl├Ągt, desto geiler werd ich. Am liebsten sind mir 10-15 Schl├Ąge auf den Hintern mit Hose, dann 30-45 Schl├Ąge auf den nackten Hintern und 50-70 Schl├Ąge unter der Dusche. Je mehr ich jammer - desto mehr Schl├Ąge soll ich auch bekommen. Ich halt nix von Liebesentzug, Streiterein, ich steh auf Z├╝chtigung, Bestrafung, Wiedergutmachungen im Bett. Wenn wir unterwegs sind, und ich bin ungehorsam, dann mag ich es, wenn mein Partner mit mir rausgeht - zum Wagen, die Hose runterzieht und mir geh├Ârig den Arsch versohlt. Und dann ab nach Hause- dort gehts dann weiter. Ich will f├╝r jeden Fehler bestraft werden, und wenn ich nur mal 5 min. zu sp├Ąt heimkomm.

vanessa 26.07.2009 - 19:16
#558
 

also ich hab fr├╝her oft den Hintern voll bekommen und liebe es heute noch. Mein Freund hat am Anfang nicht viel damit anfangen k├Ânnen, aber es tut so verdammt gut. Jetzt ist es f├╝r ihn kein Problem mehr. Aber so richtig kann ich meine Fantasien nicht ausleben. Ich bin rebellisch, ungehorsam und brauch einen Partner, der mich erzieht. Mit dem Paddel oder mit den H├Ąnden, Riemen ist es am geilsten. Ich fordere es auch oft heraus, den Hintern versohlt zu bekommen und der Sex danach ist dann wundervoll.

kurze-lederhose 03.07.2009 - 17:18
#501
 

Hallo Ruediger,, melde dich doch mal bei mir, stehe auch auf spanking, am liebsten in kurzen Lederhosen; kurze-lederhose@gmx.de

schlagmichimmerwieder 24.06.2009 - 14:00
#500
 

Es ist herrlich streng von der Partnerin erzogen zu werden, und so habe ich vor Jahren ihren Vorschlag ab sofort meine Erziehung zu ├╝bernehmen, dankend angenommen. Ich lasse mich z├╝chtigen, wenn sie der Meinung ist, dass es mein nackter Po verdient hat und dazu kommt es sehr oft. Schon ein leichtes Murren wird mit zehn Rohrstockschl├Ągen bestraft, wenn ich einmal vergessen habe den Staubsauger zu benutzen, dann wird es h├Ąrter. Ich bin nackt und muss mich ├╝ber den Wohnzimmertisch legen und meine Partnerin peitscht mich gut zwanzig Minuten aus, hart und streng. Und ich liebe es und mache oft bewusst Fehler oder bin Ungehalten, weil ich die ausgiebige Pr├╝gelstrafe einfach brauche. Riemen, Rohrst├Âcke, verschiedene Arten von Peitschen und Paddel sind die gesehnten Z├╝chtigungsinstrumente, die ich fast t├Ąglich erleben darf, wobei ich mich immer nackt ausziehen muss. Doch keine bange, auch meine Partnerin liebt die hartenm Schl├Ąge und so erziehen wir uns nach unseren aufgestellten Regeln und unsere Sexualit├Ąt ist noch intensiver als vorher. Gewollte Pr├╝gel ist einfach herrlich!

R├╝diger 31.05.2009 - 12:03
#486
 

Wer m├Âchte sich mit mir ├╝ber das Arsch versohlen oder versohlt bekommen unterhalten? Tel.: 0176-43130126 R├╝diger

Thomas 22.05.2009 - 11:07
#480
 

Sollte eine "Dame" ├Ąlteren Jahrganges Lust haben mir meinen Hintern zu versohlen, w├╝rde ich es gerne entgegennehmen.

Robert 22.05.2009 - 10:38
#479
 

finde eine anst├Ąndige Portion "hinternvoll" hat weder M├Ąnnlein noch Weiblein geschadet.

Sonja 21.05.2009 - 14:04
#477
 

Ich hab mit 15 (1971) zum letztem mal von meiner Mutter den Hintern mit dem Rohrstock t├╝chtig versohlt bekommen, weil sie mich beim trampen erwischt hatte. Das war in unserer Familie strengstens verboten, weil es damals viele Sexualverbrecher gab. Danach habe ich nie wieder getrampt. Vielleicht hat mir auf dieser Weise meine Mutter das Leben gerettet. Ich bin ihr auf jedem Fall heute dankbar daf├╝r.

Egon 21.05.2009 - 13:59
#476
 

Hallo, bin Jahrgang 52, da bakamen wir noch in der Schule den Rohrstock. Zuhause gabs auch den Rohrstock von beiden Elternteile. Das war damals (in Bayern) so ├╝blich, und wehr sich bei der Entgegennahme der Z├╝chtigung zierte, galt bei den anderen als Feigling. Als hat man, wenn man zur Wahl gestellt bekam, Strafarbeit oder Rohrstock, fast immer den Rohrstock gew├Ąhlt. Bei den anderen hat man dann mit dem gestriemten Hintern angegeben. Obs mir geschadet hat, wei├č ich nicht, da ich nicht wei├č, wie eine andere Erziehungsmethode gewirkt h├Ątte. Meine Kinder habe ich nicht gez├╝chtigt. Ich selber stehe auf Spanking (meine Frau auch).

Carmy 08.05.2009 - 08:44
#470
 

Hab als Kind ├Âfters den Hintern versohlt bekommen.. Eingentlich immer mit der Hand, denn meine Eltern meinten, auf diese Weise w├╝├čten sie wann es genug sei. Bis auf das letzte mal, da war ich 16 und war wirklich r├╝de im Umgang mit meiner Mutter und mein Vater kam dazu.. Mir gl├╝ht heute noch der A*** wenn ich daran zur├╝ck denke! Tja, vor einiger Zeit hab ich meinen Mann zur Wei├čglut gebracht und bei der Drohung wenn ich nicht sofor aufh├Âre versohlt er mir den A***, hab ich nur gelacht, bis ich mit dem blanken Hintern ├╝ber seinen Knien lag.. Heute ist das unsere liebste Spielweise! *g*

spanky44 07.05.2009 - 14:39
#469
 

Als Kind und Jugendlicher bekam ich sehr oft den Blanken durch gepr├╝gelt und ich mag das heute genauso sehr wie fr├╝her, nur im Rollenspiel. Als Jugendlicher fand ich gefallen an dieser Bestrafung und es machte mir nichts mehr aus, wenn meine Eltern meinen nackten Hintern striemten, tat zwar weh, aber war auch gail.Wenn ich aktiv bin, nehme ich mir einen sch├Ânen schlanken Hintern vor, egal ob von Mann oder Frau. Bin ich aber passiv, nehme ich von M├Ąnnern meine Tracht entgegen.

Toby 28.03.2009 - 17:02
#453
 

ich findees nicht gut, nur zuzuschlagen, wenn eine Frau drauf steht, ist das ihre sache, aber wenn sie nur mist baut wie meine kleine Schwester, dann raste auch ich aus. ansonsten haue ich nicht zu

Mark 22.03.2009 - 16:34
#452
 

Als Kind habe ich auch oft von meiner Mutter den nackten Hintern versohlt bekommen. Tat immer h├Âllisch weh! Am peinlichsten war es, wenn andere dabei zusehen durften.

R├╝diger 16.03.2009 - 10:09
#449
 

Hallo, gibt es hier noch Leute, die in ihrer Kindheit auch noch den nackten Hintern versohlt bekommen haben und dar├╝ber reden m├Âchten? W├╝rde mich ├╝ber ernsthaften Erfahrungsaustauch sehr freuen! Liebe Gr├╝sse, R├╝diger

gg 16.02.2009 - 02:10
#439
 

habt ihr alle zuhause?

popo 14.01.2009 - 12:47
#433
 

Hi, wir sind T├╝rken und meine Eltern versohlen mir (w 15)regelm├Ą├čig seit ich 4 bin den nackten Popo. Bei jeder Kleinigkeit. Am schlimmsten ist es von meinem Vater, er schl├Ągt erst mit dem Kochl├Âffel ewig auf die eine Pobacke, bis sie gl├╝ht und ich mich vor Schmerzen winde, dann auf die andere und zum Schlu├č nochmals auf beide. Es tut h├Âllisch weh und ich sch├Ąme mich sehr danach. Ich rutsch dann auf dem Boden mit meinem Popo weil es sooo weh tut. Meine Mum haut aber auch ganz sch├Ân fest zu. Meine Eltern finden das ist die beste Strafe f├╝r mich, Hausarrest bekomme ich dann noch oben drauf. T├╝rken sind halt sehr streng mit ihren T├Âchtern.

Der Komtur 15.12.2008 - 11:44
#424
 

Interessante Berichte ├╝ber den Frauen-Hintern und Z├╝chtigungen. So lange Kinder und Jugendliche verschont bleiben, habe ich gar kein Problem damit einen Frauenhintern zu z├╝chtigen. Im Gegenteil. Viele Frauen lieben sogar die h├Ąrteren Prozeduren und sind in der Lage den Schmerz sehr gut zu verarbeiten. Bei M├Ąnnern liegt diese Grenze oft sehr viel niedriger, was mit der Haut zu tun hat. Ich kenne Frauen die so super drauf sind, das man als Mann nur Gewissensbisse bekommt. Beim Sex ist auch die harte Auspeitschung, wenn man sich wortlos versteht, ein absoluter Lustgewinn. Auch als Sadist bin ich immer der Meinung was ich austeile mu├č ich selbst einstecken k├Ânnen! Die Vorbildwirkung! Von einer Frau kann man sehr viel mehr abverlangen, wenn sie wei├č das ihr Peiniger auch noch ein Mann ist, wenn die Peitsche bei ihm ihre Striemen zieht. Ich bevorzuge einstriemige Lederpeitschen zwischen 0,60m und 1,60m. Der Komtur.

Michael 24.11.2008 - 10:18
#418
 

wie gro├č ist deiner adam xxl.xxl@mymail.ch gru├č aus mannheim

Adam mit dem grossen Schwanz 23.11.2008 - 20:03
#417
 

Frauen ├ärsche geh├Âren so lange geschleckt, bis sie sich anscheissen. Danach sofort einen Anal Verkehr.

Cellulit 18.11.2008 - 17:02
#414
 

so ein richtig fetter Cellulitearsch ist doch einfach sehr sch├Ân !

mcorps 19.10.2008 - 12:37
#404
 

Der Hintern, Arsch, Po usw ist etwas f├╝r die Sinne.Aber wie ├╝blich wird einem perverse Ansichten vor gehalten. Es w├Ąr gut w├╝rde dieses Tabuthema einmal ins Licht gestellt, es geht nichts ├╝ber einen sch├Ânen runden Hintern, ob klein oder gross.

Ruediger 14.10.2008 - 12:35
#383
 

Erotisches spanking macht mich an, passiv und aktiv! Ein rot versohlter Hintern f├╝hlt sich geil an! R├╝diger

menia 13.09.2008 - 12:43
#362
 

finde es immer noch geil mir die hose + slip runterzuziehen und auf die k├Ârperliche z├╝chtigung zu warten. lederg├╝rtel und rohrstock tanzen geil auf dem nackten po. nur sollte man immer wissen, dass es dann auch gut ist. halte NIX absolut garnichts von SM. bis zum umfallen jemanden zu peitschen, sorry, dass ist nicht in diesem sinne ( armmselig ) inn diesem sinne maya

Frank 02.07.2008 - 06:33
#316
 

Hallo Zusammen, ich bin ein gro├čer Freund h├╝bscher Hintern. Insbesondere mag ich auch das aktive wie auch das passive spanking: von zart bis hart. Ich w├╝rde mich ├╝ber einen regen Austausch mit FRAUEN, die hier Erfahrung haben oder Erfahrung suchen gerne austauschen. Schreibt mir doch an frankika@jubii.de Viele Gr├╝├če! Frank

Juan 01.07.2008 - 13:01
#299
 

Kann mir jemand verraten, wo es freie Bilder oder Filme von Spanking einer Frau gibt, die sich ihrem Mann hingibt, den Hintern gez├╝chtigt zu bekommen? Dankesch├Ân

devote nymphe 05.06.2008 - 23:22
#287
 

also das ist sicher nicht f├╝r jeden was..aber f├╝r mich gibts nichts befriedigerendes als meinem mann meinen blanken po entgegenzustrecken und all seine liebende h├Ąrte zu sp├╝ren. grrrr

Corinna 01.06.2008 - 23:40
#285
 

ich mag meinen arsch - der nach zeugenaussagen recht appetlich ist - ├╝ber alles und lass mich auch gerne von meiner freundin/cousin spanken => es f├Ârdert u.a. die durchblutung der genitalregion ( ich studier in london medizin! ), von daher bringt es einen 1. schnell und 2. bombastisch zu einem orgasmus !

peter 29.05.2008 - 18:29
#283
 

ich ficke nur gerne frauen in den arsch und lecke gerne die rosete

Tiffany 18.04.2008 - 18:35
#275
 

Hallo Leutz, ich finde es total scheu├člich. Ich k├Ânnte mir, weder vorstellen einen anderen zu schlagen, noch mich schlagen zulassen. Da gibt es wei├č Gott was sch├Âneres, kann mir da schon einiges vorstellen. Z├Ąrtlichkeiten sollte man evtl. vorziehen, gerade wenn man als Kind geschlagen wurde. Denn das ist Misshandlung, richtig primitiv. LG Tiffana

R├╝diger 11.04.2008 - 12:52
#273
 

Ich bin heute 45 und habe als Kind/Teenager auch den nackten Hintern ordentlich versohlt bekommen und stehe noch heute drauf! R├╝diger

ho ho 08.04.2008 - 01:56
#270
 

ja das finde ich gut habe fr├╝her auch immer den nackten hintern voll bekommen mit dem stock lederg├╝rtel oder teppich klopfer finde es heute immer noch gut den nackten hintern mit dem stock ect. gestrimmt zu bekommen bin m 39 j mit stammen blanken rohrstock hintern

mona liebt nun mal den po-voll 17.03.2008 - 16:34
#268
 

es ist zwar nicht richtig jemanden den hintern zu versohlen....doch wenn jemand das mag und auch fragt...dann sollte es nicht verboten sein...schl├Ąge sind verboten...doch dann sollten auch dominas verboten werden....es ist eure meinung nur meine meinung ist mach was ihr wollt...hapsache es macht spa├č und es h├Ąllt sich an grenzen.....

Lothar-Friedrich stein 18.01.2008 - 15:45
#248
 

Schl├Ąge sind heute tabu fr├╝her war das ganz anders da zog mann denn die Hose Runter und dann gab es schl├Ąge auf den nackten Hintern und das nicht zu knab das half ein aber auch einbisschen Respeckt vor den Eltern zu Haben ich wei├čschlagen solte mann im eussersten notfall. wens geht garnicht. das ist meine meinung Stein

gu 25.09.2007 - 18:45
#151
 

arschloch hurensohn

Name:
Kommentare:





iVote

Sex zu Dritt. Hast du schon mal probiert?

Geschlecht:

Ja, mit einer Frau und zwei M├Ąnnern.

Ja, mit zwei Frauen und einem Mann.

Nein, aber es ist mein gr├Âsstes Traum!

Nein und ich m├Âchte das nie probieren.

Ich m├Âchte das, aber mein Partner verw├Ąhrt sich dagegen.

Ergebnis
Archiv

Kommentare

Sperma - Samen
24.12.2013 - 18:09
Sperma - Samen
24.12.2013 - 18:03
Der Po (Hintern)
04.02.2012 - 15:00
Der Po (Hintern)
04.02.2012 - 03:11
Der Po (Hintern)
02.02.2012 - 22:44

Forum

EmpfńngnisverhŘtung
06.01.2012 - 22:07
Orgasmus der Frau
05.12.2011 - 03:44
Masturbation
05.12.2011 - 03:44
Menstruation
05.12.2011 - 03:43
Analsex
05.12.2011 - 03:43
Penisgr÷▀e
05.12.2011 - 03:43
Oralsex
05.12.2011 - 03:42
Das erste Mal
05.12.2011 - 03:40